Anreise

sachsenkarte-pfeil

Für eine größere Ansicht
bitte auf die Karte klicken!

Piktogramm-Auto2

Mit dem Auto:

Frankenberg/Sa. verfügt über eine direkte Anbindung an die Autobahn A4. Nutzen Sie hier die Ausfahrt “Frankenberg” und folgen Sie der B169 in Richtung Frankenberg bis zum ausgeschilderten Parkplatz der Landesgartenschau.

Frankenberg liegt an den Bundesstraßen B169 und B180. Aus Richtung Chemnitz, Döbeln und Flöha bzw. aus dem Erzgebirge sind wir auch durch diese Überlandverbindungen gut erreichbar. Aus Richtung Mittweida erreichen Sie uns über die Staatsstraße S 202, aus Richtung Freiberg über die S203.

Parken

Es steht ein ausgeschilderter Großparkplatz am Stadtrand zur Verfügung (Entfernung von Autobahn: 2,4 km).
Ein Leitsystem wird Ihnen den Weg zum Parkplatz weisen.
Adresse für Navigationsgeräte: 09669 Frankenberg/Sa., Am Damm

Parkplatz-Gebühr: 2 Euro/Tag

Kostenfreier Shuttle-Bus

Ein kostenfreier Shuttle-Bus bringt Sie vom Parkplatz zum Landesgartenschau-Gelände.

Hinweis für Wohnmobile:

Unser Parkplatz ist mit Wohnmobilen befahrbar. Sie können diesen also als Parkplatz für Ihren Besuch bei der Landesgartenschau nutzen. Wir bieten aber KEINEN Standplatz (Aufladestation o. ä.) für Wohnmobile an. Bitte nutzen Sie einen der umliegenden Campingplätze (MIO Ottendorf, Campingplatz Kriebstein, Campingplatz Rabenstein).

Hinweis für Reisebusse:

Reisebusse können Gäste direkt am Haupteingang der Landesgartenschau aussteigen lassen. Hier stehen entsprechende Bushaltesteige inkl. Wendeschleife zur Verfügung.
Adresse für Reisebusse: 09669 Frankenberg/Sa., Auenweg

Parken können Reisebusse in der Nähe des Geländes (in Planung).

Weitere Informationen für Reisegruppen unter “Gruppen & Führungen“.

Piktogramm-Zug1
Piktogramm-Bus

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. können Sie auch mit dem öffentlichen Personennahverkehr erreichen.

Fahrplan-Auskünfte erhalten Sie bei den zuständigen Unternehmen. Diese werden auch online angeboten. Ihre Anreise können Sie beispielsweise über die Webseite des Verkehrsverbundes Mittelsachsen (VMS) recherchieren: VMS-Fahrplanauskunft bzw. Fahrplan fürs Smartphone.

Auch die Deutsche Bahn AG stellt unter www.bahn.de einen Service zur Verfügung, mit dem Sie Ihre individuelle Anreise mit der Bahn planen können.

Aus Chemnitz

Zustieg
Richtung/bis
Fahrtzeit
Chemnitz_Bahn_cmyk

Chemnitz-Bahn Linie C15

u. a.
Technopark,
Zentralhaltestelle,
Hbf Chemnitz

Hainichen

bis: Frankenberg (Sachs)

1 x pro Stunde

ca. 30 Minuten

Frankenberg ist mit dem Zug aus Richtung Chemnitz erreichbar. Die Linie C15 der Chemnitz-Bahn verkehrt jede Stunde ab Innenstadt Chemnitz zum Bahnhof Frankenberg. Die Zweisystem-Fahrzeuge starten als Straßenbahn am Campus der TU Chemnitz und fahren über die Zentralhaltestelle, die Haltestelle Roter Turm sowie die Kunstsammlungen Chemnitz zum Hauptbahnhof Chemnitz. Von hier geht es dann weiter als Eisenbahn (Richtung: Hainichen) bis Frankenberg. Hierfür benötigen Sie ca. 30 Minuten.

Vom Bahnhof Frankenberg nutzen Sie anschließend unseren kostenfreien Shuttle-Bus zum Gartenschau-Gelände.

Bus-Icon_Lila

Bus-Linie 640

u. a.
Stadthalle
Omnibusbahnhof
Sachsenallee
Bhf Chemnitz-Hilbersdorf

Hainichen/Roßwein

bis:
Frankenberg/Barkaswerke

2 x pro Stunde

ca. 30 – 40 Minuten

Von Chemnitz aus verkehrt die Buslinie 640. Hier können Sie bereits an der Haltestelle “Frankenberg/Barkaswerke” aussteigen, um direkt zum Haupteingang der Landesgartenschau am Auenweg zu kommen.

Bus-Icon_Lila

Bus-Linie 642

u. a.
Stadthalle
Omnibusbahnhof
Sachsenallee
Bhf Chemnitz-Hilbersdorf

Mittweida/Kriebstein

bis:
Frankenberg/Barkaswerke

nur Sa/So/Feiertag
1 x alle 2 Stunden

ca. 30 Minuten

Die Buslinie 642, der sogenannte “Zschopautaler”, bietet immer samstags, sonntags und feiertags im Zwei-Stunden-Takt eine durchgehende Wochenend-Busverbindung von Chemnitz über Frankenberg und Mittweida in das Naherholungsgebiet Kriebstein. Haltestelle ist Frankenberg/Barkaswerke.

Aus Dresden

Zustieg
Richtung/bis
Fahrtzeit
Piktogramm-Zug

Regionalexpresslinie RE 3

ODER

Piktogramm-Zug

Regionalexpresslinie RB 30

und anschließend:

Dresden Hbf

Hof

bis: Chemnitz Hbf

1 x pro Stunde
(zur Minute 51)

ca. 1 Stunde

Von Dresden aus nutzen Sie die Züge der Mitteldeutschen Regiobahn. Von Dresden Hauptbahnhof verkehrt die Linie RE 3 in Richtung Hof jede Stunde zur Minute 51 (also z. B. 7:51 Uhr, 8:51 Uhr, 9:51). Fahren Sie bis Chemnitz Hauptbahnhof. Ihnen steht eine Umsteigezeit von 3 Minuten zur Verfügung.

ACHTUNG: SEHR KURZE UMSTEIGEZEIT!

Dresden Hbf

Zwickau

bis: Chemnitz Hbf

1 x pro Stunde
(zur Minute 06)

ca. 1 Stunde

Alternativ nutzen Sie die Linie RB 30 in Richtung Zwickau jede Stunde zur Minute 06 (also z. B. 7:06 Uhr, 8:06 Uhr, 9:06). Fahren Sie bis Chemnitz Hauptbahnhof. Sie haben einen Aufenthalt von 30 Minuten bis zur Abfahrt der Chemnitz-Bahn-Linie C15.

Chemnitz_Bahn_cmyk

Chemnitz-Bahn Linie C15

Hbf Chemnitz
Gleis 4

Hainichen

bis: Frankenberg (Sachs)

immer zur Minute 55
(8.55 Uhr, 9.55 Uhr, …)

ca. 30 Minuten

Frankenberg ist mit dem Zug aus Richtung Chemnitz erreichbar. Die Linie C15 der Chemnitz-Bahn verkehrt jede Stunde einmal ab Chemnitz zum Bahnhof Frankenberg. Hierfür benötigen Sie ca. 30 Minuten.

Vom Bahnhof Frankenberg nutzen Sie anschließend unseren kostenfreien Shuttle-Bus zum Gartenschau-Gelände.

ALTERNATIVE Sa/So/Feiertag (außerhalb der Ferien)

Piktogramm-Zug

Regionalexpresslinie RE 3

anschließend:

Dresden Hbf

Hof

bis: Flöha

1 x pro Stunde
(zur Minute 51)

ca. 1 Stunde

Nutzen Sie von Dresden aus die Linie RE 3 in Richtung Hof bis Flöha Bahnhof. Von hier nutzen Sie die Buslinie 703 nach Frankenberg. Ihnen steht eine Umsteigezeit von ca. 8 Minuten zur Verfügung. Die Linie 703 hält direkt an der Haltestelle Frankenberg/Landesgartenschau, d. h. am Haupteingang der Landesgartenschau Frankenberg/Sa.

 

Bus-Icon_Lila

Bus-Linie 703

Flöha Busbhf.

Frankenberg

bis:
Frankenberg
/Landesgartenschau

1 x pro Stunde

ca. 20 Minuten

verkehrt nur samstags, sonntags und feiertags
verkehrt nur außerhalb der sächsischen Schulferien

Die Linie 703 hält an der Haltestelle Frankenberg/Landesgartenschau, d. h. direkt am Haupteingang der Landesgartenschau Frankenberg/Sa.

 

Aus Mittweida

Zustieg
Richtung/bis
Fahrtzeit
Bus-Icon_Lila

Bus-Linie 675

u. a.
Mittweida Busbahnhof

Frankenberg

bis:
Frankenberg/Bahnhof

1 x pro Stunde

ca. 30 Minuten

Aus der Hochschulstadt Mittweida erreichen Sie Frankenberg mit der Buslinie 675 (Richtung: Frankenberg). Steigen Sie am Bahnhof Frankenberg aus und nutzen Sie den Shuttle-Bus zum Landesgartenschau-Gelände.

Bus-Icon_Lila

Bus-Linie 642

u. a.
Mittweida Busbahnhof

Chemnitz

bis:
Frankenberg/Barkaswerke

nur Sa/So/Feiertag
1 x alle 2 Stunden

ca. 30 Minuten

Die Buslinie 642, der sogenannte “Zschopautaler”, bietet immer samstags, sonntags und feiertags im Zwei-Stunden-Takt eine durchgehende Wochenend-Busverbindung von Kriebstein über Mittweida und Frankenberg nach Chemnitz. Haltestelle ist Frankenberg/Barkaswerke.

Mit dem Fahrrad:

Frankenberg/Sa. ist Teil des Zschopautal-Radwegs entlang des gleichnamigen Flusses. Der Radweg (Länge: ca. 140km) beginnt an der Quelle in Oberwiesenthal und verläuft bis nach Technitz bei Döbeln, wo Anschluss an den Muldental-Radweg besteht. Informationen zum Radweg finden sich in den einschlägigen Radweg-Karten oder im Internet z. B. unter Radkompass.de oder Fahrradreisen.de.

Folgen Sie von Chemnitz aus dem Radweg „Chemnitz-Zschopautal“. Dieser schließt in Niederwiesa an den Zschopautal-Radweg an, welcher Sie bis zum Haupteingang der Landesgartenschau führt. Informieren Sie sich beispielsweise unter Outdoor-Active.com oder gpsies.com.
Auch aus Mittweida können Sie den Zschopautal-Radweg nutzen.

Auf das Gelände der Gartenschau dürfen keine Fahrräder mitgenommen werden. Bitte nutzen Sie die Fahrradständer am Haupteingang der Landesgartenschau und am Eingang Hammertal im Bereich des Veranstaltungs- und Kulturforums Stadtpark.

Zu Fuß:

Ähnlich wie der Zschopautal-Radweg verläuft auch der Zschopautal-Wanderweg von Oberwiesenthal aus und beinhaltet die Stadt Frankenberg/Sa. Informieren Sie sich entsprechend mithilfe des einschlägigen Kartenmaterials oder beispielsweise unter Wanderkompass.de.

Auch Teilstrecken des Weges können für Ihre Anreise per Wanderung genutzt werden. Eine schöne Strecke ergibt sich beispielsweise von Augustusburg/Erdmannsdorf aus. Von Chemnitz aus haben Sie hier mit der Erzgebirgsbahn Anschluss an diese Haltestelle.

Auch von Braunsdorf aus können Sie wandern; hier hält die Citybahn-Linie C15 aus Chemnitz, welche auch bis Frankenberg verkehrt. Informationen zu dieser Route erhalten Sie unter Braunsdorf-Zschopautal.de/Wanderung4.

Informationen zu einer möglichen Wanderroute von Chemnitz aus finden Sie beispielsweise unter Braunsdorf-Zschopautal.de/Wanderung2; hier müssen Sie einfach von Gunnersdorf, einem Stadtteil von Frankenberg, aus weiter in Richtung der Stadt Frankenberg laufen und erreichen nach etwa 10 Minuten den Haupteingang der Landesgartenschau. Hier finden Sie auch Gastronomie vor sowie den Beginn der 35minütigen Tour mit der Gartenschau-Bahn durch das Gelände.

Zudem können Sie den Besuch der Landesgartenschau auch mit einer Wanderung durch und um die Stadt Frankenberg/Sa. verbinden. Eine kurze Beschreibung finden Sie unter erzgebirge.de/WandernInMittelsachsen und weitere Informationen auch auf der Webseite der Stadt Frankenberg.

Shuttle-Bus & Gartenschau-Bahn

Innerhalb der Stadt steht während der Landesgartenschau ein kostenfreier Shuttle-Bus zur Verfügung. Auch bieten wir eine Gartenschau-Bahn durch beide Gartenschau-Areale an.
Weitere Informationen erhalten Sie unter “Shuttle-Bus & Gartenschau-Bahn“.

arrow_upward