Tiny-House der LBS macht Station auf der Landesgartenschau

Frankenberg/Sa., 17.05.2019

Den Traum vom Eigenheim auf wenigen Quadratmetern mit maximalen Wohnkomfort symbolisiert das Tiny-House (winziges Haus). Die LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG ist jetzt mit diesem neuen Hauskonzept auf „Wohnträume-Tour“. Vom 18. bis 25. Mai 2019 gastiert das Mini-Haus auf der Landesgartenschau in Frankenberg!

Mit dem Tiny-House lässt sich mit einfachen Mitteln und schmalem Budget ein erster Schritt realisieren. Ein besonderes Merkmal ist seine Mobilität, die einen Standortwechsel komplikationslos möglich macht. Vor allem diese Ortsunabhängigkeit fasziniert die Tiny-House-Gemeinde. Gemeinsam laden LBS und die Sparkasse Mittelsachsen alle Interessierten und Besucher der Landesgartenschau ein, sich mit einem Blick in das Tiny-House von den Vorteilen des Eigenheims schon im Kleinen zu überzeugen. Wer gedanklich bereits einen Schritt weiter ist, kann sich bei der Sparkasse rund um die Finanzierung seiner großgewachsenen Wohnträume beraten lassen.

 

Weitere Veranstaltungen:

Samstag 18. Mai | 12/13/14/15 Uhr
Führung durch das Wasserkraftwerk

Treffpunkt: an der Brücke bei der Wehranlage im Landesgartenschaugelände „Naturerlebnisraum Zschopauaue“. Die Führung ist kostenfrei, Voraussetzung ist eine gültige Eintrittskarte für die Landesgartenschau.

Samstag 18. Mai | 10 bis 18 Uhr | Hauptbühne im Naturerlebnisraum Zschopauaue
Frankenberger Musiktage mit dem städtischen Musikverein Frankenberg/Sa. e.V. (Sinfonisches Blasorchester)

Sonntag 19. Mai | 15 bis 17 Uhr | Hauptbühne im Naturerlebnisraum Zschopauaue
El Paniko und das Katastrophenorchester ­ eine Udo Lindenberg Covershow. Sechs Musiker und ein perfektes Double präsentieren die bekanntesten Hits des Meisters.

 

 

 

Floristische Meisterwerke

Frankenberg/Sa., 16.05.2019

“Floristische Highlights in der ZeitWerkStadt” lautet die 3. Blumenhallenschau, welche heute auf der Landesgartenschau eröffnet wurde und bis zum 22. Mai zu sehen ist. Auf den insgesamt sieben Ausstellungsflächen sind bunt gestaltete Sträuße, die wichtigsten Werkstücke im floristischen Alltag, zu bestaunen. Hergestellt unter anderem von Floristmeister Rocco Wustmann, Torsten Meiner und David Gehrisch.

Teilnehmer:

– „Sträuße, Sträuße,Sträuße…” – Floristmeister Rocco Wustmann und Floristmeister Torsten Meiner für den Landesverband Gartenbau Sachsen e.V. in Kooperation mit dem Fachverband Deutscher Floristen, Landesverband Sachsen e.V.
– „Highlights der Floristik“ – Dresdner Institut für Floristik an der SBG
– „Blumengalerie“ – Floristmeister David Gehrisch für den Gartenfachmarkt Richter aus Chemnitz
– “Scheibenkleister“ – Gärtnerei Falk Horn aus Geringswalde
– „Florale Zeitschiene“ – Floristmeister David Gehrisch für den Gartenfachmarkt Richter aus Chemnitz
– „Blüten Wonne-Monat Mai“ – Gärtnerei Thiele Blumen aus Großschönau

Frankenberger Kränz´l - Auftakt zu neuer Veranstaltungsreihe für Senioren

Frankenberg/Sa., 15.05.2019

14 bis 16 Uhr | Hauptbühne im Naturerlebnisraum Zschopauaue

 „De Hutzenbossen“ mit ihrer stimmungsvollen Volksmusik zum Mitmachen, Mitsingen und Tanzen – bilden den Auftakt zur neuen vierzehntägigen Veranstaltungsreihe, „Frankenberger Kränz`l“, auf der Landesgartenschau.

In gemütliche Runde zusammenkommen, neue Kontakte knüpfen, Gleichgesinnte treffen und Kultur genießen – das ist das Anliegen des Frankenberger Kränz`ls. „Wir wollen damit Seniorinnen und Senioren aus der Region ansprechen, die Lust haben, gemeinsam aktiv zu sein und Kultur zu genießen.“, so Lutz Raschke, Geschäftsführer der Landesgartenschau Frankenberg gGmbH.

Ausblick: Die nächsten Termine für das „Frankenberger Kränz`l“ sind:
– Mittwoch 29.05. | 14 bis 16 Uhr | Schlagermusik mit Ilka Wolf
– Mittwoch 12.06.| 14 bis 16 Uhr | Musik mit Duo Kontrast (Country, Pop, Country, Schlager)

 

Hinweis: Heute ab 16 Uhr bleibt die Blumenhalle geschlossen. Grund hiefür ist der Umbau der Blumenhallenschau. Ab 16.05.2019 öffnet die Blumenhalle regulär 09.00 Uhr für Besucher. 10 Uhr wird die Schau „Floristische Highlights in der Zeit-Werk-Stadt“ eröffnet.

Veranstaltungsvorschau 11. bis 19. Mai 2019

Frankenberg/Sa., 10.05.2019

Am 11. und 12. Mai erwarten die Gäste der Landesgartenschau in Frankenberg zwei ganz besondere Highlights, bei denen besonders die Herzen von Musikliebhabern – unterschiedlichster Couleur höherschlagen werden: Mike Field und Rudi Giovannini geben die ganze Bandbreite ihres musikalischen Könnens zum Besten.

Samstag 11.05. | 16 bis 18 Uhr | Hauptbühne im Naturerlebnisraum Zschopauaue
Mike Field – Jazztrompeter

Am Samstag sorgt Jazz-Trompeter Mike Field aus Toronto für einen Nachmittag voller musikalischer Highlights. Er ist bekannt für seine helle, fröhliche, energetische Musik mit dynamisch-aufregenden Melodien. Wenn der kanadische Trompeter loslegt, wird es eine rasante Fahrt voller Highlights ­ scharfe Kurven und ungebremste Berg- und Talfahrten inklusive. Field schreibt seine Musik sowohl wenn er auf Reisen ist, als auch wenn er in Toronto den bequemen städtischen Lebensstil genießt. Und weil das Reisen in alle Ecken der Welt immer ein Teil von ihm gewesen ist, reflektieren seine Stücke oft Bewegung und verschiedene Kulturen, wie „Missing in Paris“, „Streets of Santa Monica“, „Latin-flavoured tune“ oder „El sótano“.

Samstag 11.05. | ganztägig | Paradiesgärten im Mühlbachtal
Tag des Steingartens

Steingartenfans kommen an diesem Tag voll auf Ihre Kosten: Mit Unterstützung des Zwickauer Steingartenverein e.V. finden den ganzen Tag Gästeführungen durch die großzügige Steingartenanlage auf der Gartenschau mit ihren außergewöhnlichen 540 Pflanzen von allen Teilen der Erde statt – darunter Enziane, Nelken, Steinbrechgewächse sowie verschiedene Zwerggehölze. In Schauvorführungen erklären die Profis anschaulich, worauf man beim Anlegen eines Steingartens achten muss. Außerdem gibt es natürlich jede Menge Tipps für den Steingarten zu Hause und auch viele interessante Pflanzen zum Verkauf.
Der „Tag des Steingartens“ findet erneut am 14.09.2019 statt.

12.05. – zum Muttertag die Landesgartenschau besuchen

Am Sonntag, 12.05. ist Muttertag. Eine gute Gelegenheit um sich bei dem Menschen, der einen großgezogen hat zu bedanken, z. B. mit einem Ausflug auf die Landesgartenschau in Frankenberg/Sa. – und einem leckeren Kaffee und Kuchen in der Blumenhalle.

Sonntag 12.05. | 14 bis 16 Uhr | Hauptbühne im Naturerlebnisraum Zschopauaue
Rudy Giovannini – Volksmusik mit dem Caruso der Berge

Ein Mann, eine Stimme und ganz viel Gefühl – Rudy Giovannini ist ein ganz besonderer Sänger im volkstümlichen Musikbereich. Der „Caruso der Berge“, wie der Sänger immer wieder gern genannt wird, überzeugt mit wundervollen Balladen genauso wie mit Stimmungshits. Der 1. Platz beim Grand Prix der Volksmusik war ein Meilenstein in der Karriere von Rudy Giovannini. Ob allein, oder im Duett, Rudy Giovannini und seine markante Tenor-Stimme sorgen für ein absolutes Gänsehautgefühl. Der Zuhörer merkt genau, mit welcher Professionalität der Südtiroler seine Lieder in die Herzen seiner Fans katapultiert.

Veranstaltungsvorschau

Frankenberg/Sa., 03.05.2019

Am Samstag (04. Mai) stehen gleich zwei große Künstler auf der Hauptbühne im Naturerlebnisraum Zschopauaue. Um 14 Uhr kommt der Sänger und Moderator Ronny Krappmann und  lässt, mit seiner markanten Stimme, Schlagerherzen höher schlagen. Anschließend, um 15 Uhr tritt dann Linda Feller auf. Seit über 30 Jahren begeistert Sie mit ihrer einzigartigen Mischung aus Schlager, Pop und Countrymusik.

Sonntag (05. Mai) präsentiert ab 11 Uhr die East Dance Company, ein Westerntanzverein aus Chemnitz, Tänze des 19. Jahrhunderts auf der Hauptbühne. Gekleidet sind die Tänzer von einfach ländlich, über die städtische Garderobe bis hin zur Ballkleidung. Von der Kopfbedeckung bis hin zur Unterwäsche wird der traditionelle Kleiderstil um 1860 gezeigt. Ab 14 Uhr ist das Gesangs- und Moderatoren-Duo
Kathrin & Peter zu erleben. Auf der Hauptbühne zeigen sie einmal mehr, was sie ausmacht: moderner, aufgeweckter und authentischer Schlager. Des Weiteren können Interessierte Gartenschaubesucher in der Zeit von 13 – 17 Uhr an einer Gartenführung des Vereins Naturgarten der Regiogruppe Sachsen teilnehmen.

In den Paradiesgärten Mühlbachtal ist an beiden Tagen in der Zeit von 11 bis 18 Uhr „SKABA“ unterwegs und trägt Freche und liebliche Gesänge  vor. Aber auch der Imkerverein Frankenberg/Sa. bietet an seinem Standort in der Nähe des Grünen Klassenzimmers samstags ab 13 Uhr und sonntags ab 11 Uhr Vorträge und Gespräche zur Neuimkergewinnung und Bienenhaltung. Ebenfalls im Mühlbachtal kann man sich im Paradiestreff der Kirchgemeinden samstags und sonntags um 12 Uhr eine Atempause gönnen bei der täglichen Andacht.

Sonderführung Frühjahrsflor

Frankenberg/Sa., 02.05.2019

Eine Führung durch beide Landesgartenschau-Areale mit Erläuterungen zum aktuellen Frühjahrsflor mit dem Garten- und Landschaftsarchitekten Anselm Bohley. Am Sonntag, den 05. Mai 2019, 11.00 Uhr und 14.00 Uhr.
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 3 € pro Person (Begrenzte Teilnehmerzahl – max. 20 Personen pro Führung)
Treff: Info-Punkt in der Blumenhalle

Tickets erhalten Sie am Info-Punkt in der Blumenhalle!

Farbenfrohe Blumenpracht

Frankenberg/Sa., 01.05.2019

Seit dem 1. Mai können Besucher der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. eine neue Blumenhallenschau bestaunen. „Der Mai ist gekommen – Wir freuen uns auf den Sommer!“ unter diesem Titel bringen Sächsische Gärtnereien und Floristikfachgeschäfte die Blumenhalle zum Strahlen. Blumen, Beet- und Balkonpflanzen, farblich interessant gestaltet, geben einen ersten Ausblick auf den Sommer. Neben Fuchsien, Pelargonien und Petunien sind auch zahlreiche Neuheiten in den Ausstellungsflächen eingebaut, wie beispielsweise die Hortensiensorte „Die Schönheit“ oder die englische Strauchrose „Rosa“ mit Hibiskus ähnlichen Blüten und intensivem Duft. Die Leistungsschau der Gärtnereien und Floristen zeigen neben blumigen Inspirationen beispielsweise auch Kombinationsmöglichkeiten bei der Ampelbepflanzung.

 

Teilnehmer:

– „Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8“ – Gärtnerei Falk Horn aus
Geringswalde

– „Tanz in den Mai – floristisch“ – Blumenbinderei Pause aus
Neukirchen

– „Balkonzauber“ – Landesverband Gartenbau Sachsen e.V. in
Kooperation mit dem Fachverband Deutscher Floristen,
Landesverband Sachsen e.V.

– „Blütenfeuer“ – Floristmeister Davis Gehrisch für den
Gartenfachmarkt Richter aus Chemnitz

– „Blumenpracht vom Radeburger Gärtner gemacht“ – Gärtnerei
Habelt aus Radeburg

– „Blumige Aussichten“ – Gartenschau-Team Floristmeisterin
Annegret Petasch und Floristmeister Reinhold Pause

– „Textile Blüten & Schmetterlinge“ – Volkskunstschule „Im Spital“ aus
Oederan

Die Schau in der Blumenhalle im Landesgartenschauareal „Naturerlebnisraum Zschopauaue“ kann bis zum 15. Mai besichtigt werden. Dann erfolgt der dritte Wechsel.

Weitere Informationen zu den Blumenhallenschauen unter lgs-frankenberg.de/blumenhallen-schauen.

Wechsel der Blumenhallenschau am 1. Mai

Frankenberg/Sa., 30.04.2019

Zwei Wochen lang konnten die Besucher der 8. Sächsischen Landesgartenschau die Ausstellung „Frankenberger Blütenträume – natürlich mittendrin“ in der Blumenhalle bestaunen. Ab dem 1. Mai ziehen hier u. a. Fuchsien, Pelargonien sowie Petunien ein. Die zweite Blumenhallenschau unter dem Titel: „Der Mai ist gekommen – Wir freuen uns auf den Sommer!“ wird um 10.00 Uhr eröffnet und kann bis zum 15. Mai besichtigt werden. Im Zusammenhang mit der neuen Schau wird die Blumenhalle für die Umbau- und Neugestaltungsmaßnahmen heute, 30. April, ab 16 Uhr geschlossen.

Für Musikalische Unterhaltung sorgt am 1. Mai in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr die Andreas Lorenz Showband auf der Hauptbühne.  Ausgehend von ihrer Weltreise 2013 und zahlreichen Gastspielen im Ausland (Kuba, Russland, Österreich, Schweiz, Frankreich usw.) zeigen die im Stile einer kleinen Big Band spielenden Musiker am Mittwoch bei der Landesgartenschau 2019 ihr Programm. Als erste und einzige Band der mitteldeutschen Region hat die Andreas Lorenz Showband den Titel “Showband des Jahres” erhalten und wurde zweimaliger Fachmedienpreisträger der Journalisten der Bundesrepublik. Genießen Sie also mit dieser erfahrenen Showband eine faszinierende Auszeit mit Musik aus aller Welt!

Weitere Informationen zu den Blumenhallenschauen unter lgs-frankenberg.de/blumenhallen-schauen.

Vorschau: Mehrere Showgruppen dieses Wochenende bei der Landesgartenschau

Frankenberg/Sa., 26.04.2019

Auch dieses Wochenende erwartet unsere Besucher wieder ein buntes Kulturprogramm.

Samstag (27. April) stehen Dixie und Swing im Mittelpunkt. Hier spielen gleich zwei Ensemble auf der Hauptbühne im Naturerlebnisraum Zschopauaue. Um 11 Uhr kommen die Leipziger Allstars und präsentieren Dixieland- und Swing-Klassiker mit vitaler Spielfreude und humoriger Programmführung. Um 14 Uhr tritt dann das Dixieland Collegium Plauen auf. Seit 1988 sind die Vollblutmusiker aus dem Vogtland als Botschafter von Dixieland und Swing unterwegs. Ihr Repertoire umfassen eigene Bearbeitungen von traditioneller Klassik bis hin zur Blasmusik.

Am Samstag ist auch MDR-Moderatorin Heike Leschner wieder vor Ort. Sie sendet am Vormittag von 10 bis 13 Uhr für das Sachsenradio live aus dem MDR SACHSEN-Café.

ABBA-Fans werden am Sonntag (28. April) auf ihre Kosten kommen. Dann stehen nämlich ab 14 Uhr zehn Damen und Herren aus Prag als Abba World Revival auf der Hauptbühne in der Zschopauaue. Für zwei Stunden zelebrieren sie die berühmtesten Songs der Schweden live u. a. „Waterloo“, „Super trouper“, „Mamma mia” oder auch „Chiquitita“.

Abseits der Konzerte lohnt sich aber auch ein Besuch im zweiten Gartenschau-Areal, den Paradiesgärten Mühlbachtal. Der Imkerverein Frankenberg/Sa. bietet an seinem Standort in der Nähe des Grünen Klassenzimmers samstags ab 13 Uhr und sonntags ab 11 Uhr Vorträge und Gespräche zur Neuimkergewinnung und Bienenhaltung.

Ebenfalls im Mühlbachtal kann man sich im Paradiestreff der Kirchgemeinden samstags und sonntags um 12 Uhr eine Atempause gönnen bei der täglichen Andacht.

Erster Aktionstag "Natur zum Anfassen"

Frankenberg/Sa., 25.04.2019

Am 24. April 2019 fand der erste Aktionstag „Natur zum Anfassen“ von enviaM und MITGAS auf der Landesgartenschau mit 20 Hortkindern der 1. bis 4. Klasse der Astrid-Lindgren-Grundschule Frankenberg statt. Bis zum 19. Juni 2019 gibt es sechs weitere Termine des Umweltbildungsprogramms. Für den 5. Mai und den 22. Mai 2019 können sich interessierte Schulklassen noch anmelden. Umsetzungspartner von „Natur zum Anfassen“ sind die Mitarbeiter des Naturschutzzentrums Erzgebirge und des Natur- und Umweltzentrums Vogtland.

Im Jahr 2010 wurde das Umweltbildungsprojekt „Natur zum Anfassen“ von MITGAS in Sachsen-Anhalt initiiert. Gestartet mit 300 Grundschülern veranlassten die positive Resonanz und Nachfrage, das Projekt nicht nur weiterzuführen, sondern darüber hinaus regional zu erweitern. Zwischen 2010 und 2018 haben insgesamt mehr als 22.700 Kinder in 1.160 Schulklassen an insgesamt 750 Veranstaltungstagen an „Natur zum Anfassen“ teilgenommen. In Südsachsen und Brandenburg ist enviaM Projektausrichter.

Fotonachweis: Mandy Werner (unikumarketing)

Das Fest beginnt: Eröffnung der 8. Sächsischen Landesgartenschau in Frankenberg

Frankenberg/Sa., 20.04.2019

Mit einem fulminanten Auftakt und einem Eröffnungswochenende voller Highlights startete heute, am 20. April, die 8. Sächsische Landesgartenschau in Frankenberg in die Saison. Unter dem Motto „natürlich mittendrin“ können sich Besucherinnen und Besucher bis zum 6. Oktober über 170 abwechslungsreiche Veranstaltungstage freuen – und dabei Natur erleben, Kultur genießen und nach Herzenslust aktivsein.

„Im März 2014 haben wir unsere Vision mit der Bewerbungsmappe beim Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft eingereicht – nun wird diese endlich Wirklichkeit. Das ist ein bewegender Moment für alle Frankenbergerinnen und Frankenberger.

Denn die im Rahmen der Landesgartenschau neu errichteten Daueranlagen, werden der Stadt nicht nur für die nächsten sechs Monate viele Besucher bescheren und damit die regionale Wirtschaft fördern. Auch zukünftige Generationen werden noch davon profitieren. Denn vieles was neu ist, wird bleiben. Dazu gehört z. B. die neue Geh- und Radwegebrücke über die B169, die Blumenhalle, die nach der Gartenschau zum Erlebnismuseum für Stadt- und Industriegeschichte mit Namen „Zeit-Werk-Stadt“ umgebaut wird – aber auch die zahlreichen neu entstandenen Sport- und Freizeitanlagen in der Zschopauaue und im Mühlbachtal. Die Landesgartenschau wird die Lebensqualität und das Stadtbild Frankenbergs nachhaltig positiv beeinflussen. Wir freuen uns daher um so mehr, dass es nach über vier Jahren Vorbereitungszeit nun endlich losgeht.“ betont Bürgermeister Thomas Firmenich begeistert am Tag der Eröffnung.

„Die 8. Landesgartenschau in Frankenberg ist ein Musterbeispiel für nachhaltige Stadtentwicklung. Aus ehemaligen Industriebrachflächen sind grüne Freizeit- und Erholungsräume entstanden. Die neue Zschopauaue und die Paradiesgärten verbinden auf beeindruckende Art und Weise Stadt und Land. Sie machen die Region noch ein Stück lebenswerter und bieten Raum für Naturerlebnis, Naherholung und Umweltbildung. Daran werden sich die Menschen über Generationen erfreuen können. Dank der guten Zusammenarbeit von Stadt und Freistaat und mit finanzieller Unterstützung von Bund und EU haben wir ein weiteres Stück Sachsen zum Blühen gebracht. Ich bin überzeugt das auch die 8. Landesgartenschau ein Besuchermagnet für Jung und Alt sein wird.“, erklärt Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen.

Feierliche Eröffnung – mit Ministerpräsident Michael Kretschmer

Am 20. April ab 9 Uhr öffneten sich für Besucher/innen die Tore für das Landesgartenschaugelände. Die Eröffnung wurde mit einer Live-Sendung von 10 bis 13 Uhr aus dem MDR Sachsencafé im Naturerlebnisraum Zschopauaue begleitet.

Von 11.00 bis 12.30 fand der offizielle Festakt – mit zahlreichen geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien – statt. Um 11 Uhr eröffnete der Sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmar und Frankenbergs Bürgermeister Thomas Firmenich die Landesgartenschau auf der Hauptbühne in der Zschopauaue . Von hier aus ging es weiter zur Blumenhalle, in der während der Gartenschau 16 wechselnde Blumenschauen stattfinden, um diese gemeinsam zu eröffnen. Nach einem Rundgang durch den neuen Erlebnisraum Zschopauaue weihten Kretschmer und Firmenich zusammen mit dem Sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, die neu errichtete Schrägseilbrücke über die B169 ein. Ein neuer Glanzpunkt für die Stadt Frankenberg/Sa.. Denn die Rad- und Gehwegbrücke verbindet nicht nur elegant den neu entstandenen Naturerlebnisraum Zschopauaue mit der Innenstadt, um diese mehr zu beleben, sondern ermöglicht Radfahrern und Fußgängern auch ein sicheres überqueren der viel frequentierten B169. Nachts wird die Brücke mit energiesparenden LEDs effektvoll beleuchtet.

Veranstaltungshighlights – am Eröffnungswochenende

Ein besonderes Highlight war heute der Auftritt der aktuell sehr erfolgreichen jungen Volksmusikband voXXclub auf der Hauptbühne. In ihrer 120-Minuten-Show präsentierten die fünf Musiker einen energiegeladenen Mix aus Pop, HipHop und Volksmusik. Außerdem berichtete „MDR vor Ort“ live von der Gartenschau.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Operetten-Musicalgala unter dem Motto „Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht“ am Sonntag von 14-16 Uhr – ebenfalls auf der Hauptbühne.

Höhepunkt im Gartenschau-Areal

„Natürlich mittendrin“ ist das Motto der 8. Sächsischen Landesgartenschau in Frankenberg und wie eine Pflanzenranke hält es die vielen Facetten dieser Großveranstaltung zusammen.

Die beiden neu geschaffenen Erlebnisräume in der Zschopauaue und dem Mühlbachtal wurden bewusst so gestaltet, dass Besucherinnen und Besucher hier tief in die Natur eintauchen und mit allen Sinnen genießen können. Die Natur wird hier nicht nur in ihrer vollen Pracht zu sehen sein, sondern auch zu riechen, zu schmecken, zu fühlen und zu hören. Zahlreiche Lern- und Mitmachangebote, z. B. im Rahmen des Grünen Klassenzimmers, laden zur aktiven Auseinandersetzung mit der natürlichen Umwelt – wie Blumen, Pflanzen, Tieren und dem Element Wasser ein.

„Wir wollen mit der Landesgartenschau Grenzen aufheben und fließende Übergänge für eine nachhaltige Stadtentwicklung schaffen – das ist unsere Motivation. Moderne Sichtachsen – wie die neue Brücke über die B169 – verknüpfen gekonnt das Ausstellungsgelände mit der Innenstadt, um diese mehr zu beleben. Das Element Wasser rückt wieder mehr ins Zentrum und verbindet auf elegante Weise die zwei neu geschaffenen Erlebnisräume mit der historischen Altstadt. Auf diese Weise ist ein touristisch attraktives Ensemble aus Gartenkunst, Sport- und Freizeitanlagen, gastronomischen Einrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten entstanden., erklärt Jochen Heinz, Geschäftsführer der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH.

Naturerlebnisraum Zschopauaue (6,1 ha)

Westlich des mittelalterlichen Stadtzentrums, in der Auenniederung des Zschopautals, liegt der belebte Hotspot der Gartenschauanlage. Hier ist immer etwas los, denn hier konzentrieren sich die verschiedenen Sport- und Spielangebote wie ein Beachvolleyball- und ein Streetballplatz, ein Kleinkinderspielplatz, der Sparkassen-Kletterpark, ein physikalischer Spielplatz und die enviaM-Kraftstrecke. Weitere Highlights im Naturerlebnisraum Zschopauaue sind:

  • Blumenhalle mit 16 wechselnden Schauen
  • neue Open-Air-Bühne (Hautbühne) mit 550 überdachten Sitzplätzen
  • Gartenanlagen: Auf etwa 500 Quadratmetern werden verschiedene gärtnerischen Themen umgesetzt: Rhododendrengarten, Pharmazeutischer Garten, Dahliengarten, Baumschulgarten, Naturgarten Heidegarten und ein Garten der Giganten. Aber auch Nutzpflanzen und Grabgestaltung werden hier thematisiert. Außerdem gibt es einen Gärtnermarkt, auf dem sich Besucher nicht nur Inspiration holen, sondern natürlich auch Pflanzen, Dekorationen und Gartenutensilien für das eigene Heim kaufen können.
  • Sieben Themengärten: Hier stellen sieben Garten- und Landschaftsbaubetriebe aus Sachsen ihre ganz persönlichen Gartenvisionen mit den Titeln „Einfach eine runde Sache“, „Biene, Käfer und Co. ­ der Insektengarten“, „Shadow-Land – Schattengarten in der Stadt“, „Zwischen den Halmen“, „Mit allen Sinnen genießen“, „Farbenspiel“ und „Mehrgenerationengarten“ vor.

 

Paradiesgärten Mühlbachtal (4,7 ha)

Das Mühlbachtal liegt im Zentrum der Stadt. Das Tal bildet eine wichtige Grünverbindung zwischen der historischen Innenstadt und den Wohngebieten im Osten Frankenbergs. Mit dem romantischen Tal und den großzügigen Grünanlagen ist hier ein Ort zum Seele baumeln lassen und Energie auftanken entstanden. Parallel zum renaturierten Mühlbach verläuft der neu angelegte Geh- und Radweg, der barrierefrei die Frankenberger Innenstadt mit dem Stadtpark verbindet.

Zu den wichtigsten Attraktionen im Mühlbachtal zählen:

  • Färbergarten: Hier gibt es spannende Infos und Mitmachangebote rund um das Thema „Farbherstellung“ aus natürlichen heimischen Pflanzen.
  • Wasserspielplatz mit zahlreichen Attraktionen für Kinder
  • Rosenhang, Steingarten und Orchideen-Ausstellung
  • Imkerei – mit Informationszentrum
  • Naturlehrpfad: Entlang des Pfades erfährt der Besucher spannende Fakten über die angelegten Biotope und ihre Bewohner.
  • Gärten der Partnerstädte, des Landkreises: In der Miniaturschau werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Partner vorgestellt.
  • Das grüne Klassenzimmer: Das Konzept zielt darauf ab, bei Kindern und Jugendlichen den Spaß am Naturerforschen zu wecken. Dafür finden während der gesamten Gartenschau zahlreiche Veranstaltungen und Workshops statt.

 Veranstaltungen im Eintrittspreis enthalten

Natürlich wird die Gartenschau auch ein großes Fest. Auf den zwei Bühnen in de Zschopauaue und im Mühlbachtal wird an 170 Tagen ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt geboten. Und das Beste ist: Alle Veranstaltung sind im Eintrittspreis enthalten. Einzige Ausnahme ist die Sonderveranstaltung „Leuchtende Paradiesgärten“ vom 20.09. bis 05.10.2019 im Mühlbachtal. Für diese gelten gesonderte Eintrittspreise.

 

Bilder(c): Pressestelle Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH/2019 Sven Lehmann – www.fotograf-pirna.de

Stadträte besichtigen vorab Landesgartenschaugelände

Frankenberg/Sa., 18.04.2019

Am Mittwochabend, den 17.04.2019, hatten die Mitglieder des Frankenberger Stadtrates sowie Mitarbeiter der Verwaltung erstmals die Gelegenheit, vorab der Eröffnung der Landesgartenschau, den “Naturerlebnisraum Zschopauaue” zu besichtigen. Vom Dammplatz ging es über die neue Rad- und Gehwegbrücke in die Aue. Themengärten, Naturgarten, Heidegarten, die Hauptbühne sowie die Blumenhalle sorgten für staunende Blicke der Stadträte. Aber auch die Spiel- und Erlebnisparcours wie beispielsweise die enviaM-Kraftstrecke oder der Sparkassen-Kletterpark luden ein zum Ausprobieren.

Die 8. Sächsische Landesgartenschau Frankenberg/Sa. öffnet am 20. April, um 09.00 Uhr die Tore für die Besucher aus ganz Sachsen und darüber hinaus. Unter dem Motto „natürlich mittendrin“ können sich Besucherinnen und Besucher bis zum 6. Oktober über 170 abwechslungsreiche Veranstaltungstage freuen – und dabei Natur erleben, Kultur genießen und nach Herzenslust aktiv sein.

Ermäßigte Ticketpreise bei Anreise mit ÖPNV

Frankenberg/Sa., 17.04.2019

Die Besucher der diesjährigen Landesgartenschau 2019 in Frankenberg können bequem mit dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) anreisen und dabei sogar noch beim Kauf ihrer Eintrittskarte sparen.

Dr. Harald Neuhaus, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Mittelsachsen, freut sich auf die Fahrgäste, die dafür das Chemnitzer Modell nutzen können: „Die Besucher aus Chemnitz nutzen vom Hauptbahnhof oder umsteigefrei aus dem Stadtzentrum die Linie C15 der CityBahn Chemnitz bis zum Frankenberger Bahnhof. Von dort aus verkehrt ein kostenfreier Bus-Shuttle bis zum Haupteingang der Landesgartenschau.“ Für die Landesgartenschau bietet außerdem die Regionalbuslinie 703 zwischen Frankenberg und Flöha zusätzliche Fahrten an: Die Fahrgäste können im gesamten Zeitraum, also vom 20. April bis 6. Oktober 2019 an Samstagen, Sonntagen, Feiertagen und den Brückentagen am 31. Mai und 4. Oktober im Ein-Stunden-Takt unterwegs sein und flexibel an- und abreisen. Die Haltestelle „Frankenberg, Landesgartenschau“ befindet sich direkt vor dem Haupteingang. In Flöha bestehen direkte Anschlüsse an die Züge aus und in Richtung Dresden und Olbernhau.

Mit einem am Besuchstag gültigen VMS-Fahrausweis oder einem DB-Länderticket (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen) erhalten die Gäste zwei Euro Rabatt auf ihre Eintrittskarte zur Landesgartenschau. Sind mit einer VMS-Tageskarte oder dem DB-Länderticket mehrere Personen unterwegs, wird der Rabatt für jeden Mitfahrenden gewährt. Jochen Heinz, Geschäftsführer der Landesgartenschau: „Wir freuen uns, gemeinsam mit dem VMS den Besucherinnen und Besuchern diesen besonderen Rabatt anbieten zu können. Als Landesgartenschau unterstützen wir natürlich sehr gern die umweltschonende Anreise mit dem ÖPNV. Wir hoffen, dass viele Gäste dieses Angebot nutzen!” Vom Rabatt ausgeschlossen sind alle Dauerkarten und ermäßigte bzw. bereits rabattierte Eintrittskarten zur Landesgartenschau. Für alle Fahrten gilt der VMS-Tarif. Die Tarif- und Fahrplaninformationen sind auf der Internetseite des VMS unter www.vms.de abrufbar.

Weitere Informationen zur Anreise

Zu Besuch auf der Messe "Dresdner Ostern"

Frankenberg/Sa., 28.03.2019

Ab heute sind wir auf “Sachsens blütenreichster Publikumsesse” vertreten, der Dresdner Ostern. Wir nutzen die Frühlingsmesse, um kurz vor der Eröffnung der Gartenschau nocheinmal kräftig die Werbetrommel für unser 170tägiges Gartenfestival zu rühren. Die Dresdner sind immer ein sehr interessiertes Publikum und wir freuen uns auf viele spannende Gespräche.

Die Messe “Dresdner Ostern” ist vom 28. bis 31. März 2019 täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Den Stand der Landesgartenschau finden Sie in Halle 1.

Landesgartenschau – Ticketverkauf im Stadtpark endet am 29. März

Frankenberg/Sa., 19.03.2019

Wir weisen darauf hin, dass unsere Verkaufsstelle im Veranstaltungs- und Kulturforum Stadtpark nur noch bis zum 29. März geöffnet ist. Danach stehen bis zur Eröffnung der Gartenschau am 20. April nur noch das Ticketcenter im Rathaus (Markt 15) sowie unser Online-Shop für den Erwerb von Eintrittskarten zur Verfügung. Ab 20. April sind Tickets dann auch an den Eingängen der Landesgartenschau erhältlich.

Der übliche Kartenverkauf des Veranstaltungs- und Kulturforums Stadtpark bleibt von den Regelungen unbeeinflusst.

Verkaufsstellen

Kasse 1: Stadtpark (Hammertal 3) – nur noch bis 29.03. Kasse 2: Ticketcenter Rathaus
Mo. – Fr. 9:00 – 12:00
Di./Do. auch 13:00 – 17:30
Mo./Fr. 9:00 – 12:00
Di./Do. 9:00 – 12:00 und 13:00 – 17:30

Gutscheine von 2018 bitte zeitnah einlösen

Frankenberg/Sa., 18.03.2019

Aus technisch-organisatorischen Gründen bitten wir die Inhaber von Vorverkaufsgutscheinen (Gutscheinnummern mit 18- beginnend), diese vor der Eröffnung der Landesgartenschau (20. April) an den bekannten Vorverkaufskassen einzulösen. Sollte der Inhaber nicht persönlich erscheinen können, bitten wir bei Einlösung ein Foto (Passbild o.ä.) und die persönlichen Daten (Geburtsdatum und Anschrift) des Inhabers mitzubringen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Eine Einlösung Ihres Gutscheins vor Beginn der Gartenschau erspart auch Ihnen lange Wartezeiten am Eingang während unseres 170tägigen Gartenfestivals. Mit Ihrer Dauerkarte können Sie dann bereits entspannt auf das Gelände gelangen, ohne sich noch Gedanken um die Einlösung Ihres Gutscheins zu machen.

Verkaufsstellen

Kasse 1: Stadtpark (Hammertal 3) – nur noch bis 29.03. Kasse 2: Ticketcenter Rathaus
Mo. – Fr. 9:00 – 12:00
Di./Do. auch 13:00 – 17:30
Mo./Fr. 9:00 – 12:00
Di./Do. 9:00 – 12:00 und 13:00 – 17:30

Lichtenauer Mineralquellen wird Hauptsponsor der Landesgartenschau Frankenberg/Sa.

Frankenberg/Sa., 15.02.2019

Die Lichtenauer Mineralquellen GmbH unterstützt die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. als Hauptsponsor. Die Geschäftsführer der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH und der Lichtenauer Mineralquellen GmbH unterzeichneten am heutigen Freitag den Sponsorenvertrag. Einem Projekt kommt das Engagement besonders zugute: dem Naturgarten. Den etwa 150 Quadratmeter großen Garten im „Naturerlebnisraum Zschopauaue“ hat die Regionalgruppe Sachsen des Naturgartengarten e.V. geplant und errichtet. Durch die großzügige finanzielle Unterstützung der Lichtenauer Mineralquellen kann dieser sogar über die Landesgartenschau hinaus erhalten bleiben und weiter gepflegt werden.

Bürgermeister Thomas Firmenich aus Frankenberg sowie Bürgermeister Andreas Graf aus Lichtenau begrüßten die Mitwirkung des hiesigen Unternehmens.

„Ich freue mich wirklich sehr, mit der Lichtenauer Mineralquellen GmbH einen so starken und regionalen Partner gefunden zu haben, der uns nicht nur den Bau des Naturgartens, sondern auch darüber hinaus weitere Aktionen während der Landesgartenschau ermöglicht“ sagte Landesgartenschau-Geschäftsführer Jochen Heinz. So bietet die Lichtenauer Mineralquellen GmbH im „Grünen Klassenzimmer“ ein Lernprogramm unter dem Titel „Lichtenauer macht Schule – Trinken im Unterricht“ über natürliches Mineralwasser und gesundes Trinkverhalten. Des Weiteren bringt das Unternehmen am 3. Oktober die Laufserie „Lichtenauer Sachsen-Cup“ auf das Landesgartenschaugelände.

Nach der Vertragsunterzeichnung bei der Vor-Ort-Besichtigung des Naturgartens im Naturerlebnisraum Zschopauaue betonte Paul K. Korn, Geschäftsführer der Lichtenauer Mineralquellen GmbH: „Für uns war es wichtig ein Projekt zu unterstützten, das zu unserem Unternehmen und unserem Produkt Mineralwasser passt“.

In den kommenden Wochen erfolgt nun die Fertigstellung des Naturgartens sowie die detaillierte Abstimmung des „Lichtenauer Sachsen-Cups“. Mit der offiziellen Vertragsunterzeichnung und dem daraus resultierenden Engagement trägt die LichtenauerMineralquellen GmbH als bedeutender Partner zum Gelingen des für Frankenberg/Sa. einmaligen Projekts „Landesgartenschau“ bei.

 

Foto:
Paul K. Korn, Geschäftsführer der Lichtenauer Mineralquellen
GmbH (Mitte), und Jochen Heinz und Lutz Raschke, Geschäftsführer der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH, unterzeichneten den Sponsoringvertrag.

Viel Personal für Landesgartenschau nötig

Frankenberg/Sa., 12.02.2019

Eine Großveranstaltung wie die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. 2019 erfordert immer einen enormen logistischen und personellen Aufwand. Damit das am 20. April beginnende Gartenfestival ein Erfolg wird, müssen deshalb noch einige offene Stellen besetzt werden.

So benötigt u. a. der Caterer Gastro-Service-Mittelsachsen Servicekräfte für die Gastronomie von April bis Oktober 2019. Auch die Firma RS Dienstleistungen André Nitzsche, der für die Bewachung und die Kassen zuständige Anbieter, hat viele Stellen ausgeschrieben. Es werden Sicherheitsmitarbeiterinnen und –mitarbeiter für den Wachschutz und den Einlassdienst sowie Kassierer und Kassiererinnen gesucht. Die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH selbst hat zurzeit noch eine Stelle in der Veranstaltungs- und Kulturbetreuung zu besetzen.

Bewerberinnen und Bewerber sollten ihre Unterlagen zeitnah zusenden. In 66 Tagen öffnet die Landesgartenschau ihre Tore und bis dahin sollten alle Stellen besetzt sein.

Weitere Informationen zu den Stellenausschreibungen erhalten Sie unter https://lgs-frankenberg.de/stellenanzeigen/.

Moderatorenpaar steht fest

Frankenberg/Sa., 01.02.2019

Wir haben uns entschieden: Madleen Dederding und Stan Uhlig sind unser Moderatorenpaar! Nach einem langen Castingprozess haben sie sich durchgesetzt und werden nun die Moderation zur Eröffnungsfeier der 8. Sächsischen Landesgartenschau am 20. April 2019 übernehmen. Madleen ist Schülerin am Martin-Luther-Gymnasium in Frankenberg und hat vor allem im Studio W.M. viel Bühnenerfahrung gesammelt. Stan geht in Flöha zur Schule, betreut dort das Schülerradio und ist in der Feuerwehr aktiv. Weitere Informatonen zu unseren beiden Moderatoren finden Sie unter lgs-frankenberg.de/casting/.

Landrat übergibt Scheck

Frankenberg/Sa., 21.01.2019

Landrat Matthias Damm hat im Rahmen des Neujahresempfang der Stadt Frankenberg Bürgermeister Thomas Firmenich einen symbolischen Scheck in Höhe von 60.000 Euro übergeben. Dies ist die direkte Unterstützung des Landkreises für die Landesgartenschau 2019. „Es ist ein besonderes Ereignis, das die ganze Region bewegt. In den vergangenen Monaten ist sehr viel von den Beteiligten geleistet worden, was höchste Anerkennung verdient“, so Landrat Matthias Damm. Dies möchte der Kreis entsprechend unterstützen. Deshalb stellte der Kreistag mit dem Haushaltsbeschluss die notwendigen Mittel bereit.

Außerdem präsentiert sich der Landkreis mit mehreren Sehenswürdigkeiten auf einer Fläche, die den Grundriss des Landkreises darstellt. Dafür gibt es eine Kooperation mit dem Klein-Erzgebirge Oederan. „Zahlreiche Objekte werden aufgebaut, wie Schloss Augustusburg, die Rochsburg oder die Paltrockmühle in Gersdorf“, so Damm. Er sichert Frankenberg weiter die Unterstützung des Landkreises zu und drückt die Daumen für ein gutes Gelingen der Schau, viele Besucher und gutes Wetter. „Das Besondere an der Gartenschau ist die Nachhaltigkeit. Frankenberg hat hier in die Zukunft investiert und wird von den geschaffenen Strukturen langfristig profitieren“, so Damm abschließend.
(Pressemitteilung des Landkreises)

Unsere Dauerkarte als einmalige Tageskarte für brandenburgische Gartenschau 2019

Frankenberg/Sa., 19.12.2018

Eine Dauerkarte der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. wird bei der Landesgartenschau Wittstock/Dosse 2019 einmalig als Tageskarte gültig sein. Inhaber einer Dauerkarte müssen diese lediglich an der Kasse vorzeigen. Das besondere Angebot wird aufgrund einer Kooperation der beiden Gartenschauen möglich. Umgekehrt berechtigt auch eine Dauerkarte der Landesgartenschau Wittstock zum einmaligen freien Eintritt in Frankenberg.

Wittstock an der Dosse liegt im Nordwesten Brandenburgs in der Prignitz. Es wird auch als „Tor zur Mecklenburger Seenplatte“ bezeichnet. Die Brandenburgische Landesgartenschau findet dort im nächsten Jahr vom 18. April bis 6. Oktober statt. Das Gelände erstreckt sich entlang der historischen Stadtmauer und führt durch die mittelalterliche Altstadt.

Weitere Infos zur LAGA Wittstock finden Sie unter https://laga.wittstock.de.

Miteinander natürlich mittendrin - Förderverein Landesgartenschau Frankenberg/Sa. e. V.

Frankenberg/Sa., 17.12.2018

Kennen Sie schon unseren Förderverein Landesgartenschau Frankenberg/Sa.?

Er möchte dazu beitragen, die früheren großen Brachflächen in der Zschopauaue und im Mühlbachtal DAUERHAFT als großzügige Grünflächen und Erholungsräume FÜR ALLE zu erhalten und das MITEINANDER NATÜRLICH MITTENDRIN. Auch die Innenstadt als Verbindung zwischen den beiden Arealen soll attraktiver gestaltet werden. Um all das zu verwirklichen, ist Bürgerengagement wichtig. Der Verein sucht deshalb immer nach Frankenbergerinnen und Frankenbergern, die sich für ihre Stadt einsetzen möchten und die Ziele des Fördervereins mittragen.

Wollen Sie mithelfen, die Landesgartenschau 2019 in Frankenberg/Sa. währenddessen und auch danach zu einem Erfolg zu machen? Dann werden Sie Mitglied!

Weitere Informationen unter https://lgs-frankenberg.de/foerderverein

Gartenschau-Kartenverkauf auf Frankenberger Weihnachtsmarkt

Frankenberg/Sa., 06.12.2018

Als besonderen Service in der Vorweihnachtszeit bietet die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH an diesem Wochenende einen reduzierten Kartenverkauf während des Frankenberger Weihnachtsmarktes an. Es werden Tageskarten sowie Gutscheine verkauft. Dabei ist allerdings nur Barzahlung möglich. Der Verkaufsstand befindet sich in der Hutzenstube im Stadtarchiv am Körnerplatz unterhalb der St.-Aegidien-Kirche. Der Verkauf findet am Freitag von 15 bis 18 Uhr sowie am Samstag und Sonntag jeweils von 13 bis 18 Uhr statt.

Zurzeit sind die Dauerkarten für die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. 2019 noch zu den vergünstigten Vorverkaufspreisen erhältlich. Eine Dauerkarte für Erwachsene gibt es beispielsweise für 64 statt 80 Euro. Der reguläre Kartenverkauf findet im Veranstaltungs- und Kulturforum Stadtpark statt. Öffnungszeiten sind hier montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag zusätzlich von 13 bis 17.30 Uhr. Der Vorverkauf geht noch bis 28. Dezember 2018.

Weitere Informationen zu Ticketverkauf und Preisen gibt es unter https://lgs-frankenberg.de/tickets-und-dauerkarten/.

Landkreis Mittelsachsen unterstützt die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. 2019

Frankenberg/Sa., 05.12.2018

Die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. 2019 wird nun auch offiziell vom Landkreis Mittelsachsen unterstützt. Zur aktuellen Sitzung des Kreistages gab der erste Beigeordnete Dr. Lothar Beier bekannt, dass die Landesgartenschau im kommenden Jahr 60.000 Euro erhalten wird. Zudem würden die ausgehenden Briefe des Landratsamtes mit einem Stempel zur Bewerbung der Landesgartenschau versehen.

Der Landkreis wird sich auch mit einem eigenen Beitrag auf der Landesgartenschau präsentieren. In Kooperation mit dem Klein-Erzgebirge sollen mehrere mittelsächsische Sehenswürdigkeiten im Kleinformat hergestellt werden und auf dem Gelände der Gartenschau ihren Platz finden. Hierzu gehören das Kloster Buch, die Rochsburg und die Döbelner Pferdebahn.

Weitere Unterstützer finden Sie unter Partner & Sponsoren.

Gastronomie für Landesgartenschau kommt aus der Region

Frankenberg/Sa., 04.12.2018

Die Firma Gastro-Service-Mittelsachsen GmbH (GSM) ist offizieller Anbieter der Gastronomie auf der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. 2019. Im Ausschreibungsprozess setzte sich das Freiberger Unternehmen gegen drei andere Bewerber durch. Dabei zählte zwar nicht die geografische Lage, sondern Konzept und Preisgestaltung. Dass es sich um einen regionalen Anbieter handelt, ist aber eine Besonderheit. GSM hatte sich zum ersten Mal für die Gastronomie einer Landesgartenschau beworben.

Auf der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. 2019 wird es vier Gastronomie-Standorte geben. Die Hauptgastronomie, das Restaurant „Mittendrin“, wird in der Blumenhalle in der Nähe des Haupteingangs am Auenweg eingerichtet. Es handelt sich dabei um Bediengastronomie mit 600 Sitzplätzen. Im Naturerlebnisraum Zschopauaue wird zudem das MDR SACHSEN-Café mit einem üblichen Kaffee-, Kuchen- und Imbiss-Angebot entstehen. Auch der Eispavillon wird in der Zschopauaue angelegt, wo Kugeleis und Eisbecher angeboten werden. In den künftigen Paradiesgärten Mühlbachtal wird die sogenannte „Hopfenwirtschaft“ die Anlaufstelle für Durstige und Hungrige sein. Neben einer kleinen Auswahl deftiger Speisen finden Besucher in diesem Selbstbedienungsrestaurant vor allem Biere der Freiberger Brauerei.

Weitere Informationen zur Gastronomie auf der Landesgartenschau finden Sie unter https://lgs-frankenberg.de/gastronomie/.

Casting-Kandidaten der Landesgartenschau auf Frankenberger Weihnachtsmarkt

Frankenberg/Sa., 03.12.2018

Bei unserer Suche nach einer Moderatorin bzw. einem Moderator haben wir nun eine Vorauswahl getroffen. Fünf Kandidat_innen überzeugten in der ersten Casting-Runde Ende November: Madleen Dederding, Stan Uhlig, Virginia Olivia Faust, Danny Latusek und Max Herrmann. Diese fünf werden nun an einer weiteren Casting-Runde teilnehmen. Sie werden zum Frankenberger Weihnachtsmarkt am 8. & 9.12.  jeweils die Anmoderation eines Programmteils übernehmen. Damit sollen die Bewerber_innen in einer realen Moderationssituation getestet werden. Auch ihr Umgang mit einem größeren Publikum wird dabei unter die Lupe genommen.

Insgesamt hatten sich bei der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH elf Kandidat_innen beworben, die Ende November zum Casting nach Frankenberg eingeladen wurden. Hier präsentierten sich die Anwärter_innen einer internen Gartenschau-Jury mit einer kurzen Moderation ihrer eigenen Person sowie einer Probe-Moderation für einen selbst gewählten Künstler.

Unter dem Motto „ Bieten Bühne. Stell dich drauf!“ hatte die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH junge Leute zwischen 14 und 35 Jahren als Moderator/in ihrer Eröffnungs- und Abschlussfeier im nächsten Jahr gesucht. Bewerber_innen sollten eine enge Verbindung zur Stadt Frankenberg/Sa. aufweisen und im Wirkungsbereich Moderation bisher nicht professionell tätig gewesen sein.

Der Frankenberger Weihnachtsmarkt findet vom 7. Bis 9. Dezember 2018 auf dem Marktplatz in Frankenberg statt. Die Anmoderationen der Casting-Kandidat_innen werden am 8.12. zwischen 15 und 19 Uhr sowie am 9.12. um 17 Uhr zu sehen sein.

Weitere Informationen zum Casting gibt es unter www.lgs-frankenberg.de/casting.

Volksbank Mittweida eG sorgt für einheitliches Auftreten der Gartenschau-Mitarbeiter

Frankenberg/Sa., 27.11.2018

Im Rahmen einer Scheckübergabe präsentierten heute die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH und die Volksbank Mittweida eG die offizielle Dienstkleidung der Gartenschau-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese besteht aus einem schwarzen Polo-Shirt mit farbigen Logos sowie einer grünen Softshell-Jacke mit weißen Emblemen.

Die Volksbank Mittweida eG ist einer der Hauptsponsoren der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. 2019. In diesem Zusammenhang übergab Leonard Zintl, Vorstand der Volksbank Mittweida eG, heute einen Scheck über 25.000 Euro.

Die einheitliche Bekleidung ist zunächst nur für das Promotion-Team sowie den Baustab der Landesgartenschau vorgesehen. Im nächsten Jahr werden dann alle Gartenschau-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter durch die Volksbank Mittweida eG mit der Dienstkleidung ausgestattet.

Foto (Ulli Schubert) v.l.n.r.:
Anja Zeutschel, Mitarbeiterin der Landesgartenschau;
Jochen Heinz, Geschäftsführer der Landesgartenschau;
Leonard Zintl, Vorstand der Volksbank Mittweida eG;
Thomas Firmenich, Bürgermeister Stadt Frankenberg;
Lutz Raschke, Geschäftsführer der Landesgartenschau;
Anja Sparmann, Pressesprecherin der Landesgartenschau

Zusammenarbeit von Landesgartenschau und Mittelsächsischer Kultur gGmbH

Frankenberg/Sa., 13.11.2018

Die Geschäftsführerin der Mittelsächsischen Kultur gGmbH und die Geschäftsführer der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH haben im Oktober 2018 eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Damit hat die geplante und schon begonnene partnerschaftliche Zusammenarbeit nun einen für beide Seiten verlässlichen Rahmen erhalten. Gespräche über eine mögliche Kooperation führten die Geschäftsführer bereits im März dieses Jahres. Mittels der Vereinbarung und den darin enthaltenen Aktivitäten soll ein wichtiger Beitrag zum gemeinsamen Wirken in der Öffentlichkeit sowie zur Förderung von Kunst und Kultur in Verbindung mit den Elementen Nachhaltigkeit, Natur und Lebensqualität im Landkreis geleistet werden.

So wird sich die Mittelsächsische Kultur gGmbH im Rahmen der Gartenschau mit vielfältigen Aktivitäten in das Geschehen einbringen. Bereits im Oktober startete die Volkshochschule Mittelsachsen mit der Gästeführerausbildung für die Gartenschau. Am 02. Mai 2019 ist von Seiten des Medienpädagogischen Zentrums Mittelsachsen ein Bildungsinformationstag für Lehrer geplant. Es wird mehrere Beratungs- und Informationsstände geben sowie ein umfangreiches Workshop-Angebot, vorrangig zum Thema Biologie, Sach- und Heimatkunde. Die Musikschule Mittelsachsen veranstaltet am 26. Mai 2019 einen Musikerlebnistag im „Grünen“ auf der Landesgartenschau. An diesem Tag dürfen besonders begabte Musikschüler gemeinsam mit dem Orchester der Mittelsächsischen Philharmonie musizieren. Zudem werden Ensembles der Musikschule auch an ausgewählten Plätzen der Gartenschau zu hören sein. Bisher haben sich mehr als 100 Musikschüler für dieses Ereignis angemeldet. Sie werden Anfang 2019 mit den Proben beginnen und sich intensiv auf diese Veranstaltung vorbereiten.

Foto (von links nach rechts): Jochen Heinz, Geschäftsführer der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH, Kathrin Hillig, Geschäftsführerin der Mittelsächsischen Kultur gGmbH und Lutz Raschke, Geschäftsführer Landesgartenschau Frankenberg /Sa. gGmbH

Unsere Blumenzwiebeln sind da!

Frankenberg/Sa., 05.11.2018

Letzte Woche haben wir begonnen, die Blumenzwiebeln in den Wechselflorbereichen zu pflanzen. In insgesamt 180 Beeten in beiden Gartenschau-Arealen werden ca. 150.000 Zwiebeln gesteckt. Die Bepflanzung soll bis zum 17. November abgeschlossen sein.

Bei den Blumenzwiebeln handelt es sich zu 80 Prozent um Tulpen, die wiederum aus ca. 180 verschiedenen Tulpen-Sorten bestehen. Zu den restlichen Blumenzwiebeln zählen Narzissen, Hyazinthen und Kaiserkronen. Im Frühjahr werden zudem noch Stiefmütterchen gepflanzt.

Der Frühjahrsflor wird im Juni 2019 durch den Sommerflor ersetzt. Hier werden dann noch einmal 70.000 Sommerblumen gepflanzt.

Zu Besuch auf der REISEN & CARAVAN in Erfurt

Frankenberg/Sa., 31.10.2018

Auch im Herbst machen wir wieder fleißig Werbung für unser 170tägiges Gartenfestival im nächsten Jahr. Vom 1. bis 4. November präsentieren wir uns in Erfurt bei der Messe “Reisen & Caravan”. Sie finden uns in Halle 3 am Stand F12. Die Messe ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen unter www.reisen-caravan.de.

Übergabe eines Framo-Busses an die Landesgartenschau

Frankenberg/Sa., 26.10.2018

Heute wurde der Landesgartenschau-Gesellschaft ein ganz besonderes Fahrzeug übergeben: ein Framo-Bus (Baujahr 1955). Mit diesem Gefährt gehen wir nun auf Werbetour! Er ist einer von nur drei fahrtüchtigen Framos in Deuschland.

In dem Framo-Bus stecken jede Menge Zeit, Arbeit und Aufwand. Die Landesgartenschau hat den Framo-Bus von der Firma Sieger aus Straelen an der holländischen Grenzen neu aufbauen lassen. Lenken werden den Framo-Bus die beiden speziell ausgebildeten Fahrer Winfried Hacker, ehemaliger BARKAS-Mitarbeiter, sowie Thomas Schneider, Mitarbeiter der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH. Geplant ist, mit dem Framo-Bus auf diversen Festen und Veranstaltungen präsent zu sein, um Besucher für die Schau zu werben.

Die Bezeichnung Framo leitet sich von der ursprünglichen Produktionsstätte “FRAnkenberger MOtorenwerke” ab, die von 1927 an Kleintransporter herstellte. Später wurde die Marke in BARKAS umbenannt.

Gästeführer_innen beginnen ihre Ausbildung

Frankenberg/Sa., 17.10.2018

In dieser Woche beginnen unsere Gästeführer_innen ihre Ausbildung. Rund 40 Personen haben sich für den Lehrgang angemeldet.

Sie erhalten nun bis März 2019 umfangreiches Hintergrundwissen zur Stadt Frankenberg, insbesondere zu Geografie und Geschichte. Zudem trainieren sie Fertigkeiten im Bereich Konzeptionierung und Umsetzung von Gästeführungen, Kommunikation und Rhetorik. Anschließend werden sie ihre Kenntnisse noch direkt im Gartenschaugelände vertiefen. Die Landesgartenschau bietet den Kurs in Kooperation mit der Volkshochschule Mittelsachsen an.

Die Teilnehmenden kommen hauptsächlich aus Frankenberg und Umgebung. Sie werden dann im nächsten Jahr während der Gartenschau Busreisegruppen aus ganz Sachsen durch das Gelände führen und ihnen alles Wissenswerte über den Naturerlebnisraum Zschopauaue sowie die Paradiesgärten Mühlbachtal nahebringen.

Weitere Informationen zu Gästeführungen

Start des Online-Shops

Frankenberg/Sa. 10.10.2018

Die Landesgartenschau verfügt ab sofort auch über einen Online-Shop. Direkt auf der Webseite können Besucher nun Karten und Gutscheine bequem von zuhause aus bestellen und sich per Post zusenden lassen. Bis 28. Dezember 2018 gelten auch hier die vergünstigten Vorverkaufspreise. Bezahlen können Kunden per Überweisung, über PayPal oder per Nachnahme. Eine Übersicht über alle Tickets und Preise finden Sie unter Tickets und Dauerkarten.

Direkt zum Online-Shop geht es hier.

Schüler pflanzen Patenbaum

Frankenberg/Sa. 09.10.2018

Die Schüler und Schülerinnen der ehemaligen Klasse 4c der Astrid-Lindgren-Grundschule Frankenberg/Sa. haben am 5. Oktober 2018 ihren eigenen Patenbaum gepflanzt. Unter Anleitung der Mitarbeiter der Firma Fachcenter Garten + STL-Bau GmbH hoben die Schüler ein Loch aus und stellten die Himalaya-Birke an ihren Platz im zukünftigen Sparkassen-Kletterpark im Naturerlebnisraum Zschopauaue. Anschließend füllten sie das Loch mit ihren Spaten wieder mit Erde auf und gossen den Baum.

Zum Schuljahresende sei in der Klassenkasse noch Geld übrig gewesen, erzählt der damalige Elternvertreter Ronny Köhler. Demokratisch sei beschlossen worden, mit dem Geld einen Patenbaum vom Förderverein Landesgartenschau Frankenberg/Sa. zu kaufen. “Mit der Birke haben die Schüler ein schönes Andenken an ihre Grundschulzeit”, betonte Köhler abschließend.

Letzter Tag der offenen Baustelle

Frankenberg/Sa. 04.10.2018

Am Samstag haben Sie letztmalig die Möglichkeit, sich die Baufortschritte bei der Landesgartenschau anzusehen. Da laden wir Sie noch einmal zu unserem Tag der offenen Baustelle ein! Dieser findet wieder im künftigen Gartenschau-Areal “Naturerlebnisraum Zschopauaue” statt. Treffpunkt ist am Auenweg. Bei Führungen über das Gelände erhalten Sie aus erster Hand Hintergrundinformationen zu den einzelnen Baumaßnahmen und erfahren alles über unser 170tägiges Gartenfestival im nächsten Jahr. Es wird der letzte Tag der offenen Baustelle vor der Eröffnung der Landesgartenschau am 20. April 2019.

Die Führungen durch das Gelände sind kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Tag der offenen Baustelle
am 06. Oktober 2018
im „Naturerlebnisraum Zschopauaue“

13 – 17 Uhr
Treffpunkt: Auenweg

Tag der Sachsen 2018 in Torgau

Frankenberg/Sa. 06.09.2018

Die Landesgartenschau wird sich vom 7. bis 9. September 2018 beim Tag der Sachsen in Torgau präsentieren.

Weitere Informationen zum Tag der Sachsen finden Sie unter www.tagdersachsen2018.de.

500. Dauerkarte verkauft

Frankenberg/Sa. 24.07.2018

Am Dienstagvormittag (24. Juli. 2018) wurde die 500. Dauerkarte für die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. 2019 im Veranstaltungs- und Kulturforum Stadtpark Frankenberg/Sa. verkauft. Lutz Raschke, Geschäftsführer der Landesgartenschau Frankenberg/Sa., beglückwünschte die Käuferin Frau Irene Steiger und überreichte ihr einen Blumenstrauß sowie eine Flasche Sekt. Die Frankenbergerin war gemeinsam mit ihrem Ehemann Rolf Steiger gekommen, um sich eine Dauerkarte zu kaufen.

Information zum Dauerkarten-Vorverkauf

Dauerkartenbesitzer können zahlreiche Vorteile genießen. Die Landesgartenschau bietet an 170 erlebnisreichen Tagen ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt, inklusive zahlreichen Themengärten, 4.000 m² Wechselflorbepflanzung, 16 wechselnden Hallenblumenschauen, neuer Spielflächen u.v.m. Dauerkarten für die 8. Sächsische Landesgartenschau sind im Vorverkauf bis zum 28.12.2018 zu einem Vorteilspreis von 64,00 Euro je Erwachsenem erhältlich.
Besonders für Familien lohnt sich eine Dauerkarte. Denn Erwachsene können eine beliebige Anzahl eigener Kinder oder Enkel bis zum vollendeten 17. Lebensjahr mit in das Landesgartenschau-Gelände nehmen.
Dauerkarten und Tageskarten erhalten Sie im Veranstaltungs- und Kulturforum Stadtpark Frankenberg/Sa., Hammertal 3, 09669 Frankenberg/Sa.
Tageskarten sind außerdem in allen Freie-Presse-Shops in Ihrer Nähe erhältlich (www.freiepresse.de/vorort).

Tag der offenen Baustelle wieder ein Erfolg

Frankenberg/Sa. 10.07.2018

Unser 2. Tag der offenen Baustelle in diesem Jahr am Samstag, 7. Juli, begeisterte wieder etliche Besucherinnen und Besucher. Die Gäste konnten sich dieses Mal in den künftigen Paradiesgärten Mühlbachtal über die aktuellen Bauarbeiten informieren.

Sogar Prof. Jürgen Weidinger vom Büro Weidinger Landschaftsarchitekten, welches für die Planung der beiden Gartenschau-Areale verantwortlich zeichnet, war vor Ort. Er ließ es sich nicht nehmen, eine Gruppe Interessierter durch das Gelände zu führen.

Die Besucherinnen und Besucher konnten u. a. die fertige Gewässergestaltung betrachten und über die neuen Brücken über den Mühlbach laufen. Aber auch wie die anhaltende Trockenheit die Anpflanzungen belastet, war unübersehbar. Wir hoffen alle, dass das Wetter im nächsten Jahr auf unserer Seite ist!

Tag der offenen Baustelle am 07. Juli 2018 - in den zukünftigen "Paradiesgärten Mühlbachtal"

Frankenberg/Sa. 03.07.2018

Hinter den Kulissen der Landesgartenschau-Baustelle

Am 7. Juli 2018 haben Sie wieder die Möglichkeit den Baufortschritt im Landesgartenschau Teilbereich “Paradiesgärten Mühlbachtal” zu besichtigen.
Der Tag der offenen Baustelle beginnt um 13.00 Uhr und endet gegen 17.00 Uhr. Bei Führungen über das künftige Gartenschaugelände „Paradiesgärten Mühlbachtal“ informiert Sie die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH über die Arbeiten. Teilnehmer erhalten aus erster Hand Hintergrundinformationen zu den einzelnen Baumaßnahmen sowie alle wichtigen Informationen zum 170-tägigen Gartenfest, das am 20. April 2019 in Frankenberg/Sa. beginnt.

Bitte benutzen Sie die Parkmöglichkeiten am Stadtpark, unmittelbar am Gelände gibt es keine Parkplätze. Der Eintritt ist frei, die Führungen durch das Gelände sind kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Tag der offenen Baustelle am 07. Juli 2018, von 13.00 bis 17.00 Uhr.
Treffpunkt ist am künftigen Grünen Klassenzimmer aus Richtung Sachsenstraße
(in der Nähe des neuen Kreisverkehrs Sachsenstraße).

Die LGS sucht ehrenamtliche Gästeführer_innen

Frankenberg/Sa. 29.06.2018

Die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. 2019 gGmbH sucht ehrenamtliche Gästefüher_innen. Die 8. Sächsische Landesgartenschau wird vom 20. April bis 6. Oktober 2019 zahlreiche Besucher_innen nach Frankenberg/Sa. locken. Um die Gäste umfassend über die Gartenschau, die Stadt und ihre Geschichte zu informieren, sind motivierte und kommunikative Gästeführer_innen gesucht.
Sie möchten die Ausstellung und das Gelände den Besucher_innen näher bringen, präsentieren und auch spannende Geschichten über die Region erzählen? Dann sind Sie bei der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. genau richtig.
Die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. 2019 gGmbH bietet zusammen mit der Volkshochschule Mittelsachsen eine Ausbildung zum/r professionellen Gästeführer_innen. Von Oktober 2018 bis März 2019 werden Fachreferenten_innen die Grundlagen eines Gästeführers wie Auftreten vor Gruppen, Rhetorik, den Aufbau einer Führung, Fachwissen und Organisatorisches vermitteln. Des Weiteren erhalten die Teilnehmer umfassende Informationen über die Gartenschau und werden in die Geschichte der Stadt Frankenberg/Sa. eingeführt. Die Kurse sollen im Ratskeller in Frankenberg/Sa. stattfinden. Im Anschluss erfolgt die fachliche Ausbildung durch die Landesgartenschau gGmbH im Landesgartenschau-Gelände.

Sie sind interessiert?

Wenn ja, dann freuen wir uns auf Ihre Anmeldung bis zum 31. August 2018.

Ihre Unterlagen senden Sie bitte an die
Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gemeinnützige GmbH
Markt 15
09669 Frankenberg/Sa.

Telefon 037206-641501

oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@lgs-frankenberg.de.

Nähere Details erfahren Sie in einer Informationsveranstaltung, zu der alle Bewerber gesondert eingeladen werden.

Zwischen romantischen Ruinen und einem Meer an Blumen - Besuchen Sie uns doch einmal an diesem Wochenende im Klosterpark Altzella

Frankenberg/Sa. 27.06.2018

Die 20. traditionelle Blumen- und Gartenschau findet vom 30.06.2018 bis 01.07.2018 im Wirtschaftsbereich des ehemaligen Zisterzienserklosters Altzella statt. Das Team der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. ist sowohl am Samstag als auch am Sonntag, je von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr, am Info-Stand Nr. 84 für Sie da. Flyer und gute Laune halten wir für unsere interessierten Besucher bereit.

Wir freuen uns auf Sie!

Das erste Teil der neuen Brücke eingehoben

Frankenberg/Sa. 26.06.2018

Am 26. Juni 2018 konnte das erste Brückenteil für die Rad- und Fußweg-Brücke über die B169 (“Schlange”) eingesetzt werden. Per Schwerlastkran wurde das 12,50 Meter lange Brückenteil am Widerlager Ost (Dammplatz) eingehoben. Hierbei handelt es sich um das erste Stück von insgesamt 13 Überbausegmenten der Brücke. Im Weiteren erfolgt die Montage der nächsten 5 Segmente bis zur B 169. Im nächsten Schritt folgt der westliche Abschnitt auf der Zschopauinsel. Zum Abschluss werden dann die drei Mittelsegmente eingehoben und montiert, welche zunächst auf einem Traggerüst abgelegt werden. Später sollen die Montage des Pylons, der Seile und des Geländers folgen. Zudem wird die Brücke beschichtet und erhält einen Brückenbelag.

Lernen Sie die Flechtkunst mit Weidenruten

Frankenberg/Sa. 06.06.2018

Im nächsten Jahr gibt es im Rahmen der Landesgartenschau Möglichkeiten, das handwerkliche Weidenflechten zu erlernen. Im Grünen Klassenzimmer sind Tageskurse und auch mehrtägige Workshops mit einer erfahrenen Flechtlehrerin geplant. Diese können auch außerhalb des Landesgartenschau Geländes stattfinden. Vermittelt werden Kenntnisse im Weidenbau mit frischer Weide, aus welcher sich dann z. B. begrünte Objekte wie Weidentunnel und –Iglus entwickeln. Desweiteren erlernen Sie in Flechtkursen unter anderem die Herstellung von unterschiedlich großen Accessoires für den Garten, Balkon und das Wohnzimmer. Wer sich von diesem Angebot angesprochen fühlt, sollte sich auf jeden Fall bereits jetzt unverbindlich melden bei: Grünes Klassenzimmer, Frank Schubert Tel.: 037206 – 5692526 oder f.schubert@lgs-frankenberg.de

Wenn sich ein entsprechender Bedarf ergibt, können wir konkrete Termine und Kosten für solche Kurse abfragen.

Frank Schubert
Grünes Klassenzimmer
Landesgartenschau Frankenberg/Sa. 2019

Fränki im Auftrag der Landesgartenschau Frankenberg zu Gast beim Frühlingsfest in Freiberg

Frankenberg/Sa. 07.05.2018

Gestern fand das Frühlingsfest mit verkaufsoffenem Sonntag in Freiberg statt. Natürlich mittendrin die Landesgartenschau mit Fränki, dem Frankenberger Maskottchen. Gemeinsam haben wir auf das 170-tägige Gartenfest im nächsten Jahr aufmerksam gemacht.

am 05.05.2018 war Tag der offenen Baustelle im zukünftigen Naturerlebnisraum Zschopauaue

Frankenberg/Sa. 07.05.2018

Fotografische Impressionen zum Tag der offenen Baustelle im Gelände der Zschopauaue.

Kartenvorverkauf - Bilanz nach einer Woche

Frankenberg/Sa. 27.04.2018

In der Ticket-Vorverkaufsstelle “Stadtpark” in Frankenberg sind bereits in der ersten Woche, nach Beginn des Kartenvorverkaufs, 100 Dauerkarten für die Landesgartenschau 2019 verkauft!

Sparkasse und enviaM sind Hauptsponsor der Landesgartenschau Frankenberg

Frankenberg/Sa. 23.04.2018

Die Landesgartenschau Frankenberg/Sa., die Sparkasse Mittelsachsen und die Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen sind offizielle Partner. Die Geschäftsführer Jochen Heinz und Lutz Raschke sowie Prof. Hans-Ferdinand Schramm, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mittelsachsen und der Geschäftsführende Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV), Dr. Michael Ermrich unterzeichneten am 20. April 2018 den Sponsorenvertrag.

„Gartenschauen sind einer unserer Förderschwerpunkte. Mit diesem Engagement wollen wir nicht nur die Region voranbringen, sondern auch unseren Kunden, die uns ihr Geld anvertrauen, etwas zurückgeben“, so Dr. Michael Ermrich, Geschäftsführende Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV).

„Wir freuen uns über die Ausrichtung der Landesgartenschau 2019 im Herzen von Frankenberg /Sachsen. Die unterschiedlichen Themenbereiche und wechselnden Ausstellungen werden zahlreiche Pflanzen- und Gartenfreunde einladen, unser schönes Mittelsachsen und die Stadt Frankenberg zu besuchen. Für die Stadt bietet sich mit der Landesgartenschau die Chance, den Bekanntheitsgrad weiter zu stärken und nachhaltige Werte für die Region zu schaffen“, sagte Prof. Hans-Ferdinand Schramm, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mittelsachsen.

enviaM unterstützt Landesgartenschau 2019 in Frankenberg

Auch der Energiedienstleister enviaM unterstützt die Landesgartenschau in Frankenberg. Der Sponsoringvertrag wurde am 20. April 2018 von Catrin Glücksmann, der Leiterin der enviaM-Unternehmenskommunikation und Jochen Heinz und Lutz Raschke, den beiden Geschäftsführern der Landesgartenschau, unterzeichnet.

„Als Partner der Landesgartenschau und der Stadt Frankenberg stehen wir fest in und für die Region, in der wir leben und arbeiten. Unsere gesellschaftliche Verantwortung nehmen wir vor allem in der Nachwuchsförderung wahr. Unsere Jugend wird durch die Angebote im Grünen Klassenzimmer erlebnisreichen Unterricht erfahren. Andere Bausteine unserer Unterstützung werden das Stadtbild von Frankenberg über Jahre verschönern“, so Catrin Glücksmann während der Vertragsunterzeichnung.

Mit der offiziellen Vertragsunterzeichnung und dem daraus resultierenden Engagement tragen die Sparkasse, die Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen sowie enviaM auf großzügige Weise zum Erfolg der 8. Sächsischen Landesgartenschau bei.

„Das Engagement der Hauptsponsoren ist für uns ein überaus positives Zeichen. Es zeigt uns, dass unser Konzept und unsere Anlagen eine attraktive Präsentationsmöglichkeit für unsere Partner darstellen“, betonte Geschäftsführer Jochen Heinz.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen

Frankenberg/Sa. 23.04.2018

Frankenbergs Bürgermeister Thomas Firmenich hat am 20. April 2018 im Vorverkauf die erste Dauerkarte für die 8. Sächsische Landesgartenschau erworben. Er bezahlte die 64 Euro mit 50-Cent-Stücken aus seinem Sparschwein. Exakt 365 Tage vor Eröffnung der Landesgartenschau ist der Kartenvorverkauf gestartet. Auch Helga Glöckner sicherte sich an diesem Tag Ihre persönliche Dauerkarte. Die Frankenbergerin feiert in dieser Woche ihren 83. Geburtstag: „Meine Kinder wollen mir die Dauerkarte schenken“.

Frankenberger Innenstadt während der Gartenschau eintrittspflichtig?

Frankenberg/Sa. 13.04.2018

Wir erhalten seit Kurzem vermehrt Anfragen von Frankenberger Bürgerinnen und Bürgern, ob man eine Eintrittskarte zur Landesgartenschau benötigt, wenn man sich durch seine Stadt bewegen will.
Wir weisen darauf hin, dass dies nicht der Fall ist. Man muss keinen Eintritt bezahlen, um sich durch Frankenberg zu bewegen bzw. um sein Haus/seine Wohnung erreichen zu können.

Tag der offenen Baustelle – Naturerlebnisraum Zschopauaue

Frankenberg/Sa. 13.04.2018

05. Mai 2018, 13:00 – 17:00 Uhr, Treffpunkt ist am zukünftigen Eingangsbereich am Auenweg

Zu unserem Tag der offenen Baustelle am 05. Mai gibt es wieder für alle Interessierten die Möglichkeit vor Ort den Baufortschritt der 8. Sächsischen Landesgartenschau zu begutachten. Bei Führungen über das künftige Gartenschaugelände informieren wir über die aktuellen Arbeiten.

Die Führungen durch das Gelände sind kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Tag der Städtebauförderung

Organisiert und durchgeführt wird er dieses Jahr von der Stadtverwaltung Frankenberg/Sa. in Zusammenarbeit mit der Landesgartenschau Frankenberg gGmbH. In diesem Jahr steht er unter dem Motto: “Tag der offenen Baustelle”

In der Zeit von 14 bis 16 Uhr öffnet des Weiteren die Baustelle Baderberg 11. Familie Lampe wird in dem restlichen ehemaligen Kaufhaus, welches derzeit zu einem Wohn- und Geschäftshaus ausgebaut wird, Führungen anbieten.

Zu Besuch bei der Frühlingsmesse DRESDNER OSTERN in der Messe Dresden

Frankenberg/Sa. 20.03.2018

Die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. inmitten floraler Meisterwerke zur Dresdner Ostern

Kurz vor dem Osterfest vom 22. bis 25. März 2018 versetzen wir Sie in Frühlingslaune:
Umgeben von einem Meer aus Orchideen – einem Zauber aus tausenden Blüten – präsentiert sich die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. natürlich mittendrin in Halle 1 nahe der Bühne auf der Frühlingsmesse DRESDNER OSTERN.

Die DRESDNER OSTERN ist die größte und beliebteste Publikumsmesse in Dresden.
Neben dem Frühjahrsmarkt wird Ihnen eine bunte Vielfalt aus den Bereichen Garten, Tiere, Kunsthandwerk, Familie & Freizeit geboten. Außerdem erleben Sie eine der größten und bedeutendsten Orchideenschauen Europas mit der Internationalen Orchideenwelt. Umrahmt wird dieses besondere Szenario von meisterhafter Floristik, die sagenhafte Blütenträume wahr werden lässt!

Die Messe ist am Donnerstag, 22.03.2018, und Sonntag, 25.03.2018, jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Am Freitag, 23.03.2018, und Samstag, 24.03.2018, öffnet die Messe eine Stunde länger, je von 10.00 bis 19.00 Uhr.

Zu Besuch beim Chemnitzer Frühling in der Messe Chemnitz

Frankenberg/Sa. 07.03.2018

Färberpflanzen-Gewinnspiel der Landesgartenschau beim Chemnitzer Frühling

Das Team der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. wird beim Chemnitzer Frühling in der Messe Chemnitz vom 9. bis 11. März 2018 zu Gast sein. Hier können sich Besucher am Messestand in Halle 1 D03 nicht nur wieder über das 2019 stattfindende Gartenfestival informieren.
Die Landesgartenschau veranstaltet erstmals auch ein Gewinnspiel zum Thema „Färberpflanzen“.
Zu gewinnen gibt es jeden Tag zwei mal zwei Tageskarten für Erwachsene für die Landesgartenschau in Frankenberg/Sa. im kommenden Jahr (Gegenwert: 16 Euro/Tageskarte)Hintergrund des Gewinnspiels ist die lange Tradition der Färberei in Frankenberg/Sa. und der geplante Garten mit Färberpflanzen auf dem Gelände der 8. Sächsischen Landesgartenschau, welche vom  20. April bis 06. Oktober 2019 stattfindet.
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müssen die Besucher farbige Wolle dem jeweiligen Naturprodukt zuordnen, welches die entsprechende Farbe im Färbeprozess hervorruft.

Die Messe „Chemnitzer Frühling“ ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Zu Besuch auf der HAUS-GARTEN-FREIZEIT in Leipzig

Frankenberg/Sa. 06.02.2018

Wir heißen den Frühling schon jetzt willkommen!
Die HAUS-GARTEN-FREIZEIT ist als eine der größten und erfolgreichsten Veranstaltungen ihrer Art bekannt. Nicht nur Produkte aus den Bereichen Bauen, Wohnen, Gesundheit, Freizeitgestaltung werden präsentiert, sondern auch das Thema Garten steht im Fokus.
Natürlich darf da die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. nicht fehlen.
Eine ganze Woche lang, von Samstag 10.02.2018 bis Sonntag 18.02.2018, sind wir in der Messe Leipzig zu Gast.
In Halle 1 Stand I 21 empfangen wir natürlich mittendrin alle interessierten Gartenfreunde und machen Sie auf dieses großartige Event, die 8. Sächsische Landesgartenschau in Frankenberg/Sa. 2019, aufmerksam.
Die Messe ist täglich von 9.30 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Zu Besuch auf der Reisemesse in Dresden

Frankenberg/Sa. 24.01.2018

Das Team der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH präsentiert sich von Freitag, 26. Januar bis Sonntag, 28. Januar 2018 auf der Reisemesse in Dresden. Alle begeisterten Garten– und Freizeitfreunde finden uns am Stand Halle 3 / F 12, wo wir drei Tage lang gern Fragen beantworten und mit Flyern über die im April 2019 beginnende Gartenschau informieren.

Die Reisemesse Dresden 2018 präsentiert auf über 20.000 qm Ausstellungsfläche die vielen Facetten der Urlaubs- und Freizeitgestaltung von Kurztrip bis Rundreise, von Städtetour bis Naturcamping, von Afrika bis Zugspitze. Insgesamt 400 Aussteller sind dabei. Halle 3 widmet sich ganz dem Reiseland Deutschland. Die Messe öffnet täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Zu Besuch auf der Reisemesse in Zwickau

Frankenberg/Sa. 09.01.2018

Die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH präsentiert sich von Freitag, 12. Januar bis Sonntag, 14. Januar 2018 auf der Reisemesse in Zwickau. Am Stand Nr. 025 heißt das Team der Landegartenschau Frankenberg/Sa. drei Tage lang Garten– und Freizeitfreunde willkommen, beantwortet Fragen und informiert mit Flyern über die im April 2019 beginnende Gartenschau.

Die Reisemesse Zwickau präsentiert auf über 2.000 m² Ausstellungsfläche alles rund ums Reisen, eine aktive Freizeitgestaltung sowie Erholung. Die Messe bietet umfassende Informationsmöglichkeiten, egal ob Kurztrip oder Fernreise, Tagesausflug oder Wellnesswochenende, Individualreise oder Aktivurlaub. Die Reisemesse ist täglich täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Zu Besuch auf der Reisen & Caravaning Messe in Chemnitz

Frankenberg/Sa. 04.01.2018

Die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH präsentiert sich von Freitag, 05. Januar bis Sonntag, 07. Januar 2018 auf der Messe Reisen & Caravaning in Chemnitz. Am Stand Nr. E24 heißt das Team der Landegartenschau Frankenberg/Sa. drei Tage lang Garten– und Freizeitfreunde willkommen, beantwortet Fragen und informiert mit Flyern über die im April 2019 beginnende Gartenschau.

Die Messe Reisen & Caravaning Chemnitz ist eine Urlaubsmesse. Mehr als 200 Aussteller präsentieren auf der Reisen & Caravaning Urlaubsmesse Chemnitz ihre Angebote aus den Bereichen Tourismus, Reisen und Caravaning. Es gibt vielfältige Angebote für Familienurlaub, Seniorenreisen und Erholung, Aktiv-, Städte- und Individualreisen. Die Messe Reisen & Caravaning ist täglich vom 05.01. – 07.01.2018 täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Zu Besuch auf der Touristik & Caravaning Messe in Leipzig

Frankenberg/Sa. 17.11.2017

Die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH präsentiert sich von Mittwoch, 22. November bis Sonntag, 26. November 2017 auf der Messe Touristik & Caravaning in Leipzig. Am Stand Halle 2, A20 heißt das Team der Landegartenschau Frankenberg/Sa. fünf Tage lang Garten– und Freizeitfreunde willkommen, beantwortet Fragen und informiert mit Flyern über die im April 2019 beginnende Gartenschau.

Die Messe Touristik & Caravaning ist Mitteldeutschlands größte Reisemesse für Touristik, Caravaning, Camping sowie Bike & Outdoor. Rund 600 Aussteller aus 20 Ländern laden vom 22. bis zum 26. November 2017 in die Leipziger Messe ein. Die Messe Touristik & Caravaning ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Zu Besuch auf der Messe JENAer Herbst in Jena

Frankenberg/Sa. 07.11.2017

Die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. präsentiert sich von Freitag, 10. November bis Sonntag, 12. November 2017 auf der Messe JENAer HERBST. Am Stand Halle 1, Gang C/038 heißt das Team der Landegartenschau Frankenberg/Sa. drei Tage lang Garten – und Freizeitfreunde willkommen, beantwortet Fragen und informiert mit Flyern über die im April 2019 beginnende Gartenschau.

Die Messe JENAer HERBST ist eine Informations- und Verbraucherausstellung. Um die 150 Aussteller laden vom 10. bis zum 12. November 2017 in die Messehallen der Sparkassen-Arena Jena ein. Im Mittelpunkt stehen neben Angeboten zu Immobilien, Wohnen sowie regenerative Energien unter anderem die Themen Fitness, Gesundheit,  Reisen, Wellness und Sport. Die Messe JENAer HERBST ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Zu Besuch auf der Freizeitmesse Plauen

Frankenberg/Sa. 01.11.2017

Die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. präsentiert sich von Samstag, 04. November bis Sonntag, 05. November 2017 auf der Freizeitmesse in Plauen. Das Team der Landegartenschau Frankenberg/Sa. heißt an diesen beiden Tagen Garten– und Freizeitfreunde willkommen, beantwortet Fragen und informiert mit Flyern über die im April 2019 beginnende Gartenschau.

Die Aussteller laden am 04. und 05. November 2017 zur Freizeitmesse in die Festhalle Plauen ein. Im Mittelpunkt stehen die Themen wie Reisen, Wellness, Caravan, Outdoor, Sport, Spiel, Event, Hobby und Genuss. Interessierte können sich inspirieren lassen, von den aktuellen Pauschalreisen- und Kreuzfahrtanbietern sowie Individualreisen bis hin zu regionalen Ausflugszielen, Sport-, und Wellnessangeboten, Veranstaltungen und Kultur. Die Freizeitmesse Plauen ist am Samstag von 11.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Tag der offenen Baustelle - Reger Zuspruch auf dem Landesgartenschau-Gelände

Frankenberg/Sa. im Oktober 2017

Der Tag der offenen Baustelle bot am 07. Oktober 2017 in Frankenberg/Sa. Groß und Klein Gelegenheit, eines der beiden Landesgartenschau Areale zu erkunden. Zwischen Erdhaufen, Steinhügeln und Baustellenfahrzeugen konnten sich mehr als 200 Besucher von den bereits sichtbaren Baufortschritten in den zukünftigen „Paradiesgärten Mühlbachtal“ überzeugen. So zum Beispiel von den bereits erfolgten Landschaftsbauarbeiten oder der Umverlegung des Bachbettes im westlichen Teil des Mühlbaches. Unverkennbar der mehr als 500 Quadratmeter große Hang, der mit über 2000 Rosen bepflanzt wird. In dem Gelände entstehen insgesamt drei neue Brücken. Während der Baustellenführung sahen die Besucher den Bau der dafür notwendigen Widerlager. Der Abriss des Gebäudes Bachgasse 3 ist weitgehend abgeschlossen. Das Gebäude musste weichen, da in Richtung Innenstadt ein neues breiteres Bachbett angelegt wird. Die Mitarbeiter der Landesgartenschau gGmbH gaben den anwesenden Besuchern kompetente Auskunft über die bevorstehenden Pflanzungen, die aktuellen Planungen sowie über die vorgesehene Ausstellungsflächen und Gärten.

Im kommenden Jahr wird es für alle Interessierten erneut Baustellenführungen geben. Dann auch in dem Naturerlebnisraum Zschopauaue.

Tag der offenen Baustelle auf dem Landesgartenschau-Gelände

Frankenberg/Sa. am 07.10.2017

Wie geht die Renaturierung des Mühlbaches voran? Wie laufen die Vorbereitungen für die temporären Gartenschaubeiträge in den zukünftigen „Paradiesgärten Mühlbachtal“? All das können Sie zum Tag der offenen Baustelle erfahren

am 07. Oktober 2017,  von 13.00 bis 17.00 Uhr,
Treffpunkt ist an der Baustellenzufahrt aus Richtung Sachsenstraße.

Bei Führungen über das künftige Gartenschaugelände „Paradiesgärten Mühlbachtal“ informiert Sie die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gGmbH über die Arbeiten. Teilnehmer erhalten aus erster Hand Hintergrundinformationen zu den einzelnen Baumaßnahmen sowie alle wichtigen Informationen zum 170-tägigen Gartenfest, das am 20. April 2019 in Frankenberg/Sa. beginnt.

Bitte benutzen Sie die Parkmöglichkeiten am Stadtpark, unmittelbar am Gelände gibt es keine Parkplätze.
Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Familienfreundliche Preise für die Landesgartenschau

Frankenberg/Sa. im August 2018

Der Aufsichtsrat der Landesgartenschau Frankenberg/Sa. gemeinnützige GmbH hat während seiner 6. Sitzung mehrere Beschlüsse gefasst. So wurde auch die Festlegung der Eintrittspreise für die Landesgartenschau beschlossen. „Wir haben eine sehr einfache und übersichtliche Preisstruktur beschlossen. Vor allem der Dauerkartenpreis ist stabil geblieben. Frankenberg/Sa. soll als Ausflugziel alle Altersgruppen begeistern“, sagt Geschäftsführer Jochen Heinz.

„Es ist unser Anliegen, dass es auch für Familien erschwinglich bleibt, alle Kinder und Jugendlichen bis 17 Jahre die in Begleitung Ihrer Eltern oder Großeltern die Landesgartenschau besuchen, haben freien Eintritt. Wer sich seine Dauerkarte schon im Vorverkauf besorgt, kann richtig viel Geld sparen, denn nach etwa fünf Besuchen hat sich diese Karte schon gelohnt, bekräftigt Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Firmenich.

 

Dauerkartenvorverkauf startet am 20. April 2018

Dauerkarten für die gesamte Veranstaltungszeit von 170 Tagen werden im Vorverkauf für Erwachsene 64,- € und für Kinder 10,- € kosten. Die Besucher erleben hier an 170 Tagen ein Gartenfestival, dass an Veranstaltungen, Blumenschauen und zahlreichen Highlights keine Wünsche offen lässt. Wer sich im Vorverkauf, der am 20. April 2018 startet, gleich seinen Dauereintritt sichere, profitiere am meisten. Bis Ende Dezember 2018 bezahlt ein Erwachsener nur 64 Euro. Für Kinder und Jugendliche von sechs bis einschließlich 17 Jahren gibt es ebenfalls eine günstige Dauerkarte im Vorverkauf für 10 Euro. Danach gelten die regulären Eintrittspreise: Erwachsene (80 Euro), Kinder und Jugendliche (15 Euro). Tagestickets werden für Erwachsene 16,- € und für Kinder und Jugendliche (bis 17 Jahre) bezahlen 2 Euro. Kinder bis einschließlich 6 Jahre haben freien Eintritt.

Viele Ermäßigungen

Wie bei fast alle Gartenschauen gelten auch in Frankenberg/Sa. Ermäßigungen für Schwerbehinderte mit einem Grad der Behinderung ab 50 Prozent, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose, Schüler, Auszubildende und Studenten.

Auch für Schulklassen und Reisegruppen gibt es Preisnachlässe.

Erster Spatenstich mit Staatsminister Schmidt

Frankenberg/Sa. am 27. April 2017

Mit politischer Prominenz und vielen Gästen aus der Region feierte Frankenberg/Sa. den ersten Spatenstich für die 8. Sächsische Landesgartenschau 2019.

Am Donnerstag, den 27. April 2017 fand der symbolische Auftakt für die Landesgartenschau Frankenberg/Sa. 2019 auf dem zukünftigen Geländeteil „Naturerlebnisraum Zschopauaue“ statt. Der Staastsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, der Präsident des Landesverbandes Gartenbau Sachsen e.V. Winfried Kaiser sowie der Bürgermeister der Stadt Frankenberg/Sa., Thomas Firmenich, setzten mit dem Pflanzen einer deutschen Stieleiche den ersten Spatenstich und gaben mit großer Freude den Startschuss für die offiziellen Bauarbeiten der Landesgartenschau. Das Angießen des gepflanzten Baumes übernahmen Landtagsabgeordnete Iris Firmenich und Landrat des Landkreises Mittelsachsen, Matthias Damm.

arrow_upward