Miteinander verwurzelt
- Werden Sie Baumpate!

Miteinander verwurzelt - eine Aktion des Fördervereins Landesgartenschau Frankenberg/Sa. e.V.

Damit der Naturerlebnisraum in der Zschopauaue und die Paradiesgärten im Mühlbachtal im neuen Glanz erstrahlen können, werden im gesamten Gelände mehr als 200 neue Bäume der verschiedensten Arten gepflanzt. Mit den Neupflanzungen ergibt sich die Möglichkeit, mit einer Baumpatenschaft den Grundstein für die Schaffung neuer Parkanlagen für zukünftige Generationen zu legen.

So werden Sie Baumpate.

Übernehmen oder verschenken Sie eine Patenschaft für einen Baum. Eine Patenschaft kann von Ihnen, Ihrer Familie, Ihrem Unternehmen oder Verein eingegangen werden. Um Baumpate werden zu können, müssen Sie sich lediglich für einen Baum und den entsprechenden Standort entscheiden. Sie füllen das Antragsformular aus und senden es an den Förderverein Landesgartenschau Frankenberg/Sa. Ihre Patenschaft wird mit einem Schild am Baum gekennzeichnet sowie auf der Homepage der Landesgartenschau veröffentlicht. Im Durchführungszeitraum der Landesgartenschau erhalten alle Baumpaten eine Einladung in das Landesgartenschaugelände. Zu diesem Termin wird jedem Paten eine Urkunde überreicht.

Welche Verpflichtung ist mit einer Baumpatenschaft verbunden?

Keine – Sie beteiligen sich mit Ihrem einmaligen Spendenbeitrag. Die Pflege der Bäume übernimmt die Landesgartenschaugesellschaft, bzw. nach der Beendigung der Landesgartenschau, die Stadt Frankenberg/Sa.

Was kostet eine Baumpatenschaft?

Je nach Baumart und Größe kostet ein Baum 120 €, 250 €, 500 € oder 2.500 €. Außerdem bieten wir unterschiedliche Rhododendronsorten in verschiedenen Größen an, die zwischen 80 € und 150 € kosten.

Übersicht der Baumpatenschaften in den beiden Landesgartenschau-Arealen

arrow_upward